Bei Schnee und Kälte: Diese Busfahrerin reagiert heldenhaft

Waukesha (USA) - Eine Busfahrerin erkannte am Straßenrand eine heikle Situation und reagierte sofort.

Die Busse müssen bereits bei Schneefall fahren (Symbolbild).
Die Busse müssen bereits bei Schneefall fahren (Symbolbild).  © 123RF/Eddie Toro

In der Stadt Waukesha fuhr Busfahrerin Nicole Chamberlain ihre Linie am vergangenen Montag absolut nach Plan. Doch an einer Stelle westlich von Milwaukee fielen ihr zwei Kinder auf.

Obwohl keine Haltestelle in der Nähe war, stoppte sie den Bus. Sie stieg auch aus und sprach die beiden an.

Da zu dem Zeitpunkt ein heftiger Schneefall herrschte, konnte sie die beiden Kleinen (2 und 6 Jahre alt) nicht einfach weitergehen lassen.

Denn beide trugen nur ein Langarm-Shirt. Der Junge trug weiterhin eine dünne Hose, das Mädchen eine Windel.

Chamberlain konnte sich das nicht mit ansehen und nahm beide im Bus mit. Sie packte die Kinder auch in ihre dicke Winterjacke ein, damit sie nicht frieren mussten.

Als alle wieder im Bus waren, rief sie umgehend die Polizei und informierte die Beamten über die Situation. Doch als diese eintrafen, hatte die Familie der Kids beide schon mitgenommen.

"Ich bin begeistert, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort war", sagte Chamberlain zu Fox News. "Aber noch begeisterter war ich, als sich herausstellte, dass alles halb so wild war. Sie waren bei einer glücklichen Familie. Sie waren in Sicherheit. Das war mir am wichtigsten."

Schneefälle sorgen derzeit schon in weiten Teilen von Amerika für Chaos. Lediglich 30 Prozent des Landes soll Temperaturen über den Gefrierpunkt haben.

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0