Eis gefällig? Hier "brennt" am Wochenende die Luft

Schnell sein, sonst ist das Eis geschmolzen. (Bildmontage)
Schnell sein, sonst ist das Eis geschmolzen. (Bildmontage)  © DPA (Bildmontage)

Offenbach - Am Donnerstag ist meteorologischer Sommerbeginn, doch so lange will das Wetter anscheinend nicht warten und beschert den Berliner und Brandenburgern ein bilderbuchhaftes Wetter mit Temperaturen von über 30 Grad.

Jetzt darf der Schal endgültig im Schrank vergraben werden, denn Hoch "Walrita" bringt subtropische Luft in den Osten Deutschlands und das bedeutet im Klartext: Schwitzen bis der Arzt kommt.

Wie ein Wetterexperte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag in Offenbach mitteilte, wird der Samstag der schönste Tag. Nahezu kein Wölkchen am Himmel und knallende Sonne verspreche ideale Bedingungen für Grillfreunde und Wasserratten. Mit Temperaturen zwischen 26 und 29 Grad muss allerdings an die Sonnencreme gedacht werden, sonst gibt es üble Verbrennungen.

Der Sonntag legt sogar nochmal eine Schippe drauf. 31 Grad verlangen dann vom Körper einiges ab, zudem wird es auch schwüler. Als einzige sportliche Aktivität empfiehlt es sich dann nur noch das kühlende Eis zu halten. Auch schattenspendende Wolken sind eher rar.

Doch auf Sonne satt, folgt bekanntlich der laute Knall. Der wird aber laut Meteorologen erst ab Donnerstag erwartet. Dann darf man sich wieder auf unbeständiges Wetter mit Schauer und Gewitter sowie deutlich kühlere Temperaturen einstellen.

Titelfoto: DPA (Bildmontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0