Regenschirme raus! So wird das Wetter im Norden

Hamburg - Während die Menschen im Alpenraum und Sachsen mit Schneemassen kämpfen, ist das Wetter in Hamburg ruhig. Im neuen Jahr zogen mit Zeetje und Benjamin bereits zwei Stürme über die Stadt, ein dritter soll jetzt folgen.
Holt die Regenschirme raus! Das Wetter bleibt die kommenden Tage in Hamburg regnerisch.
Holt die Regenschirme raus! Das Wetter bleibt die kommenden Tage in Hamburg regnerisch.  © dpa/Julian Stratenschulte

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) frischt der Wind ab Freitagnachmittag an der Nordseeküste auf. Es gibt in Böen starken bis stürmischen Nordwestwind.

Mit bis zu 65 Kilometer pro Stunde werden die Böen aber nach aktuellem Stand wohl nicht annähernd so stark wie bei den ersten beiden Stürmen.

Der Wind bringt auch erneut milde Luft in den Norden. Bis zu 8 Grad Höchsttemperatur soll es am Freitag geben.

Dazu regnet es anfangs; im Tagesverlauf lässt der Regen nach und in der Nacht zu Sonnabend soll es meist trocken werden.

Das Wochenende wird dagegen wieder nass und stürmisch.

Am Sonntag soll der Wind wieder zum Sturm werden. Dabei bleibt es mit bis zu 9 Grad aber sehr mild.

Die genaue Sturmstärke kann derzeit noch nicht exakt vorhergesagt werden.

In der Nacht zu Montag kann es laut DWD bei Tiefstwerten von 1 Grad Schnee- und Graupelschauer geben.

Mit Schnee, der aber liegen bleibt, ist in den kommenden Tagen in Hamburg und Schleswig-Holstein nicht zu rechnen.

Titelfoto: DPA, Screenshot/wetteronline

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0