Weiße Weihnachten? So hoch stehen die Chancen

Endlich mal wieder im Schnee spielen, bis das Christkind kommt?
Endlich mal wieder im Schnee spielen, bis das Christkind kommt?  © 123RF

Dresden - Auf den Straßen wird schon die Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt, in wenigen Tagen ist der erste Advent und schon jetzt weht uns ein eisiges Lüftchen um die Nase, Meteorologen erwarten Schnee. Doch wie sieht es am 24. Dezember aus?

Jedes Jahr ist die Hoffnung groß und die Enttäuschung mindestens genauso heftig wie der Kaloriengehalt des Weihnachtsmenüs. Statt weißen Flocken gab es Regen und manchmal sogar frühlingshafte Temperaturen zu Heiligabend

Der Wetterdienst hat zunächst eine gute und eine schlechte Nachricht, für jene, die die Weihnachtszeit kaum erwarten können... Die Adventszeit bleibt kalt und Schnee kann auch in niedrigen Lagen immer mal wieder fallen.

Besonders der Süden Deutschlands kann sich auf echtes Glühweinwetter freuen. Hier sind teilweise bis zu 20 Zentimeter Neuschnee drin.

Gibt es an den Weihnachtsfeiertagen Schnee?

Doch diese Witterung kratzt mal wieder kurz vor den Feiertagen die Kurve - so sieht es zumindest die 28-Tage-Prognose.

Ab Mitte Dezember sollen die Temperaturen wieder steigen: Beim Gang zum Krippenspiel an Heiligabend könnte man auch 2017 mal wieder den Regenschirm statt Handschuhen und Pudelmütze gebrauchen.

Optimisten dürfen jedoch weiter hoffen: Ganz niet- und nagelfest sind die Prognosen noch nicht - und mal Hand aufs Herz: Es gibt doch eh nichts schöneres, als sich mit kalten Füßen und einer heißen Tasse Glühwein schon während der Adventszeit auf die Feiertage einzustimmen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0