Wetter in Sachsen: Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite

Sachsen - Vergangene Woche verabschiedete sich der Sommer mit einem spektakulären Abgang: Bei 30 Grad und Sonne satt genossen die Sachsen den letzten Sommertag am Strand, in den Parks und abends in den Biergärten. Dass der Übergang in die kühlere Jahreszeit aber gar nicht weh tun muss, zeigt uns der Frühherbst 2018 an diesem Wochenende.

Herbstspaziergänge, Wandertouren, gemütliche Biergarten-Besuche - an diesem Wochenende ist vieles möglich.
Herbstspaziergänge, Wandertouren, gemütliche Biergarten-Besuche - an diesem Wochenende ist vieles möglich.  © wetter.de/123RF

Fast in ganz Sachsen wird am Samstag und Sonntag die Sonne scheinen. Klärchen startet volle Kraft voraus in das Wochenende und scheint am Samstag satte elf Stunden auf den Freistaat. Lediglich in und um Dresden wird es etwas bewölkt.

Den Regenschirm kann man getrost zu Hause lassen, Schal, Mütze und Handschuhe bieten sich bei Temperaturen zwischen 2 und 11 Grad in der Nacht und 5 und 13 Grad am Tag jedoch an.

Der Sonntag wird sonnig und trocken. Die Regenwahrscheinlichkeit in Dresden, Leipzig und Chemnitz geht gegen null, erst gegen Abend könnten im Erzgebirge ein paar Tröpfchen herunterkommen. Dabei bleibt es in ganz Sachsen bei 2 bis 13 Grad kühl, der Osten des Freistaats darf sich über Temperaturen bis zu 18 Grad und elf Stunden Sonne-satt freuen.

Die neue Woche startet dann bei 2 bis 14 Grad überwiegend nass-kalt. Gummistiefel und Regenmantel werden wir dann wieder öfter sehen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0