Heiße Tage erstmal vorbei: Berlin droht neues Unwetter

Berlin - Regen, Gewitter und Temperaturen bis zu 25 Grad: Das Wochenende wird in Berlin und Brandenburg angenehm warm, aber auch ein wenig nass.

Ein Auto fährt über eine teilweise überflutete Straße.
Ein Auto fährt über eine teilweise überflutete Straße.  © Christopher Harms/dpa-Zentralbild/dpa

Schon der Freitag beginnt mit viel Sonnenschein, doch schon im verlaufe des Tages, droht sogar eine erneutes Unwetter. Ganz so heftig, wie am Mittwoch soll es zwar nicht werden, laut Deutschen Wetterdienst kann es aber zu Starkregen, Hagel und Sturmböen von bis zu 70 km/h kommen.

In der Nacht zum Sonnabend regnet oder gewittert es, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mitteilte. Der Sonnabend startet mit vereinzelten Nebelfeldern, die sich aber auflösen.

Im Westen Brandenburgs kann es auch tagsüber Schauer und Gewitter geben, während sich im Nordosten des Landes Sonne und Wolken abwechseln. Die Temperaturen steigen auf maximal 25 Grad, zum Abend hin sinkt die Wahrscheinlichkeit für Niederschlag.

Der Sonntag beginnt ebenfalls stellenweise mit Nebel, meist bleibt es in der Region trocken mit einem Mix aus Sonne und Wolken. Von der Uckermark bis in den Spreewald besteht jedoch die Wahrscheinlichkeit von Schauern und Gewittern.

Die Temperaturen steigen auf bis zu 25 Grad. Die neue Woche beginnt ähnlich.

Nach schweren Regenfällen läuft Wasser die Stufen zum U-Bahnhof Friedrichstraße runter.
Nach schweren Regenfällen läuft Wasser die Stufen zum U-Bahnhof Friedrichstraße runter.  © Fabian Fuchs/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0