Wetter in Berlin und Brandenburg: War's das mit dem Sommer?

Berlin - Nach der erneuten Hitzewelle ist es deutlich kühler geworden. Am heutigen Mittwoch zeigt sich der Spätsommer aber noch einmal von seiner schönen Seite.

Stand-Up-Paddler genießen das sommerliche Wetter auf der Spree.
Stand-Up-Paddler genießen das sommerliche Wetter auf der Spree.  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Screenshot

Laut Deutschen Wetterdienst erwarten die Berliner und Brandenburger sommerliche Temperaturen zwischen 23 und 27 Grad. Das war es dann aber vorerst mit dem Sommer. Wärmer wird es erstmal nicht mehr.

Die Temperaturen bleiben in den nächsten Tagen bei maximal 23 Grad. Für den Donnerstag kündigt der Deutsche Wetterdienst (DWD) ab den Nachmittagsstunden Schauer an. Im Nordwesten des Landes seien außerdem Windböen wahrscheinlich. Die Höchstwerte liegen demnach voraussichtlich bei 19 bis 23 Grad.

Am Freitag sinken die Temperaturen dann auf 18 bis 22 Grad ab, es soll aber heiter und trocken bleiben. Am Wochenende wiederum sind einzelne Schauer möglich.

Vor allem nachts wird es deutlich kühler. Die Tiefstwerte liegen zwischen 11 und 7 Grad.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Screenshot

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0