Der Herbst muss noch warten: Altweibersommer kommt zurück!

Berlin - Kalt, nass und windig. Die Berliner und Brandenburger haben in den letzten Tagen einen ersten Vorgeschmack auf den Herbst bekommen. Doch damit ist schon bald Schluss. Der Altweibersommer meldet sich zurück.

Eine Frau genießt die Sonne im Monbjoupark.
Eine Frau genießt die Sonne im Monbjoupark.  © Screenshot Wetter.de/Christoph Soeder/dpa

Am Wochenende soll es in Berlin und Brandenburg bei Höchstwerten zwischen 20 und 24 Grad wieder etwas wärmer werden. Zu verdanken haben wir die angenehmen Temperaturen dem Hoch Hanneke.

So beginnt der Samstag zunächst noch wolkig, doch im Laufe des Tages setzt sich immer mehr die Sonne durch. Bei Temperaturen zwischen 20 und 22 Grad wird es ziemlich angenehm. Am Sonntag wird es mit viel Sonnenschein und maximal 24 Grad sogar noch etwas wärmer.

Zunächst einmal bleibt es aber herbstlich. Am Donnerstag gelangt weiterhin kühle Meeresluft nach Berlin und Brandenburg und sorgt für Temperaturen zwischen 16 und 18 Grad. In der Uckermark kann es demnach zu einigen Schauern kommen.

Für den Freitag erwarten die Meteorologen zunehmende Wolkenbildung bei Höchstwerten zwischen 15 und 17 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag mitteilte. Zwischen der Prignitz und der Uckermark kann es örtlich leicht regnen.

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0