Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

NEU

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

NEU

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

1.840

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.121

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.848
Anzeige
21.831

Großeinsatz: 100 Polizisten sichern Gymnasium

Wettin - Großeinsatz für die Polizei am Donnerstagmorgen in Wettin (Sachsen-Anhalt): 100 Beamte kontrollieren Schüler eines Gymnasium. Über die genauen Hintergründe gab es zunächst keine Angaben.
100 Beamte kontrollieren am Donnerstag die Schüler in Wettin.
100 Beamte kontrollieren am Donnerstag die Schüler in Wettin.

Wettin - Großeinsatz für die Polizei am Donnerstagmorgen in Wettin (Sachsen-Anhalt): 100 Beamte kontrollieren Schüler des Burg-Gymnasiums.

Noch gibt es keine Klarheit, was genau sich im Saalekreis ereignet hat. Die Sicherheitsmaßnahmen sind massiv.

Fest steht: Die Polizei im Saalekreis sichert seit Donnerstag 6 Uhr das Burg-Gymnasium in Wettin, wie die "Mitteldeutsche Zeitung" berichtet.

Wie ein Polizeisprecher durchsickern ließ, gab es seit Anfang der Woche mehrere Drohmails gegen das Gymnasium. Und diese nimmt die Polizei anscheinend sehr ernst: Die Beamten kontrollieren am Gymnasium konsequent alle Schüler.

Der Einsatz mit 100 Beamten soll noch bis 14 Uhr am Donnerstag andauern. Details und konkrete Inhalte der Drohungen sind noch nicht bekannt.

UPDATE 09:03 Uhr:

Der Unterricht findet nach MDR-Informationen mit Verspätung statt. Es werden Rucksäcke und Taschen kontrolliert, die Schüler seien verunsichert. Auch Sprengstoff-Suchhunde sind im Einsatz. Polizeisprecher Müller vor Ort: "Seit Montag gibt es Drohungen. Wir haben keine Hinweise, dass die E-Mails von Schülern oder Lehrern stammen."

In den vergangenen Tagen seien die Schüler immer wieder nach Hause geschickt worden, Lehrer mussten in ein anderes Gebäude umziehen. Die Beamten vor Ort und die Spürhunde haben bisher nichts gefunden.

Nach unbestätigten Informationen sollen Schüler am Mittwoch nach der sechsten Stunde nach Hause geschickt worden sein. Anwohner sprachen von einer Bombendrohung, die Polizei nahm dazu noch keine Stellung. Ein Polizeisprecher räumte aber ein, dass "Staftaten gegenüber dem Gymnasium angedroht wurden."

Sollten Beamte am Donnerstag nichts finden, geht der Einsatz am Freitag vermutlich weiter. Auf MOPO24-Anfrage konnte die zuständige Polizeidienststelle keine Auskunft geben. "Alle verantwortlichen Beamten sind am Burg-Gymnasium im Einsatz. Es wird in Kürze eine große Lagebesprechung geben", so eine Sprecherin.

Das Landeskriminalamt versuche nun zu ermitteln, wer der Absender der Drohmails ist. Ein Account, von dem aus eine Email geschickt wurde, soll bereits wieder gelöscht worden sein. "Die Kriminalpolizei arbeitet im Hintergrund", so Polizeisprecher Müller.

Die Schule erhielt seit Montag mehrere Drohmails.
Die Schule erhielt seit Montag mehrere Drohmails.
Die Beamten konnten am Donnerstag bei den Durchsuchungen in der Schule nichts finden.
Die Beamten konnten am Donnerstag bei den Durchsuchungen in der Schule nichts finden.

Fotos: dpa

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.156

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

3.839

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

3.815

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.166

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.560
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

905

Donald Trump soll Persona non grata werden

1.849

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.058
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

759

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.596
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

254

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.272

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

13.422

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.047

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.385

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

3.817

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

724

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.705

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

4.898

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

5.825

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.023

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

6.801

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.789

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

5.881

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.506

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.133

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

10.602

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.066

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

11.738

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.026

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

3.993

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.313

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.467

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.549

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.220

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.581

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.198

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.079

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

2.999

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

52.914
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.644

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.284