Tödliche Schüsse in Wetzlar: Polizei stellt Waffe sicher

Wetzlar - Nach den tödlichen Schüssen auf einen 39-Jährigen im hessischen Wetzlar hat die Polizei am Dienstag mehrere Wohn- und Geschäftsräume durchsucht.

Die Polizei fahndete mit diesen Fotos nach dem Tatverdächtigen.
Die Polizei fahndete mit diesen Fotos nach dem Tatverdächtigen.  © Polizei Wetzlar

Ebenfalls bereist gestern hatte sich der mutmaßliche Schütze Izzetin Y. der Polizei gestellt (TAG24 berichtete).

Er steht im dringenden Verdacht, am Sonntagabend in Wetzlar im Magdalenenhäuser Weg auf einen 39 Jahre alten Mann mehrere Schüsse abgegebene zu haben, die zum Tod des Opfers führten.

Im Rahmen der Ermittlungen zu der Attacke durchsuchte die Polizei am Dienstag zwei Wohnungen in Aßlar sowie ein Restaurant und eine Spielothek in Ehringshausen unweit von Wetzlar.

Wie die Polizei in Mittelhessen und die Staatsanwaltschaft Wetzlar weiter gemeinsam mitteilten, wurden dabei drei Männer "zwecks Personalienfeststellung" vorübergehend festgenommen.

Eine Schusswaffe wurde demnach bei den Durchsuchungen sichergestellt.

Der Tatverdächtige Izzetin Y. sollte noch am Mittwoch einer Haftrichterin vorgeführt werden.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Das Opfer wurde durch mehrer Schüsse getötet (Symbolfoto).
Das Opfer wurde durch mehrer Schüsse getötet (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: Polizei Wetzlar

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0