Diese neue Funktion bei WhatsApp kann ein echter Segen sein!

Menlo Park (USA) - Endlich mal ein paar Funktionen, die Sinn haben! "Vacation Mode", "Silent Mode" und ein weiteres Feature: WhatsApp arbeitet nach schlechten Nachrichten an positiven Neuerungen für die User.

WhatsApp will mit neuen Features punkten.
WhatsApp will mit neuen Features punkten.  © 123RF

Der "Urlaubsmodus" (Vacation Mode) soll nun endlich Ruhe in archivierte Chats bringen, berichtet aktuell "Giga". Bisher kommen diese nämlich wieder zum Vorschein, sobald darin jemand etwas schreibt. Archivierte Chats sollen dank des neuen Features also wirklich stumm bleiben, bis es sich der Nutzer anders überlegt - vielleicht also für immer.

Lange wurde diese Neuerung bei WhatsApp von zahlreichen Usern gefordert, schreibt "Giga". Jetzt endlich soll die Lösung kommen und unliebsame Chats wirklich nicht mehr stören können. Passend zur neuen Ruhe führt WhatsApp auch einen "Silent Mode" ein, der auf manchen Android-Versionen sogar schon funktionieren soll.

Dabei werden die Zahlen von neuen Nachrichten an den App-Symbolen auf dem Startbildschirm aus Chats deaktiviert, sofern man diese stumm geschaltet hat. Selbst wenn ein Chat "gemuted" war, wurden nämlich bisher neue Nachrichten über das App-Symbol angezeigt.

WhatsApp plant noch eine Funktion, deren Sinn bisher unklar ist

WhatsApp ist bei vielen noch immer das Nonplusultra.
WhatsApp ist bei vielen noch immer das Nonplusultra.  © 123RF

Was genau WhatsApp mit einer weiteren Funktion bezwecken will, ist derzeit unklar. So sollen sich in Zukunft zum Beispiel Instagram- oder Facebook-Accounts mit dem Messenger verbinden lassen. Offenbar können die Accounts dann direkt in WhatsApp verwaltet werden. "Giga" mutmaßt, dass es dabei darum geht, dass Facebook seine Dienste enger zusammenführen will.

Dass die neuen Features kommen, soll bereits feststehen, jedoch noch nicht wann genau. Außerdem ist offenbar gesichert, dass sie für iPhone, Android und Windows Phone eingeführt werden. Zuletzt machte WhatsApp aus Sicht vieler User eher mit Negativ-Schlagzeilen von sich Reden. So plant der Messenger-Dienst die Einführung von Werbung - vermutlich ab Februar 2019.

Wer bisher hoffte, dass dann vielleicht eine kostenpflichtige Premium-Version kommt, die dafür werbefrei ist, wurde kürzlich um ein weiteres Mal enttäuscht (TAG24 berichtete). Ganz offensichtlich ist so eine Variante nicht in Planung und somit wohl wirklich jeder Nutzer schon in wenigen Monaten mit Werbung im Messenger konfrontiert.

Ob das Unternehmen mit seinen neuen Features und weiteren Ideen die User an sich binden kann, wird die Zukunft zeigen.

Mehr zum Thema WhatsApp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0