Jens Büchner schwer krank: Das sagen Kader Loth & Co. zu seinem Zustand Top Große Anteilnahme am Tod von Rolf Hoppe Top Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.441 Anzeige Dieses Himmelsspektakel dürft Ihr Euch heute nicht entgehen lassen! Top Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel stehen 1.973 Anzeige
8.891

WhatsApp-Kettenbrief sorgt gerade für Panik unter Schülern

In Ostwestfalen haben Schüler eine WhatsApp-Sprachnachricht mit einer Todesdrohung bekommen

Schüler haben eine WhatsApp-Sprachnachricht mit einer Todesdrohung bekommen. Wie sollen sie damit umgehen?

Herford/Bielefeld – In Herford (Ostwestfalen) haben rund 20 Schüler eine WhatsApp-Sprachnachricht bekommen, in der ihnen eine Computerstimme mit dem Tod droht.

Die Horror-Nachricht macht vielen Schülern Angst. (Symbolbild)
Die Horror-Nachricht macht vielen Schülern Angst. (Symbolbild)

Eine gruselige Voicemail hat unter den Schülern des Herforder Friedrichsgymnasiums die Runde gemacht, in der es heißt: "Hallo. Bevor Du denkst, dass der Kettenbrief nicht stimmt – Du liegst falsch. Der Kettenbrief stimmt."

"Wenn Du den Kettenbrief nicht an mindestens 20 Kontakte weiterschickst, wirst Du mich heute Nacht um 24 Uhr in Deinem Zimmer finden. Ich werde in einer Ecke stehen und Dich die ganze Nacht lang beobachten", droht die verzerrte weibliche Stimme weiter.

Mehr als zehn Minuten geht die Horror-Voicemail, die von einem WhatsApp-Kontakt namens Momo verbreitet wurde und auf blutige Weise den Tod des Empfängers schildert.

Als WhatsApp-Bild sei eine Horrorfratze zu sehen, eine Frau mit herausquellenden Augen und einem verzerrten Mund.

Wie Polizeisprecher Steven Haydon gegenüber der Neuen Westfälischen berichtete, sei das Phänomen "Momo" vor Monaten schon einmal im Kreis verbreitet worden.

Zudem sei es bereits international bekannt. Erstmals sei die Horror-Mail von einem japanischen Absender aus nach Spanien verschickt worden, heißt es.

Kettenbriefe strafrechtlich nicht relevant

Die Polizei rät, Nachrichten von unbekannten Kontakten gleich zu löschen. (Symbolbild)
Die Polizei rät, Nachrichten von unbekannten Kontakten gleich zu löschen. (Symbolbild)

Das Phänomen der Kettenbriefe sei nicht neu, so der Polizeisprecher. "Im Unterschied zu früher, wo diese analog verschickt wurden, ist die betroffene Personenzahl eben nur deutlich größer."

Strafrechtlich sei so eine Nachricht höchstens als "geschmackloser Scherz" einzuordnen, erklärt Haydon.

Trotzdem sollen die Ängste der Kinder ernst genommen werden. "Das Stichwort heißt hier Medienkompetenz", betonte Haydon und ermutigt Eltern und Lehrer, mit ihren Kindern über die verantwortungsvolle Nutzung der sozialen Medien zu sprechen.

Nachrichten von unbekannten Absendern sollen am besten ignoriert und gelöscht werden.

Außerdem sollen die Eltern ihren Kindern das Phänomen Kettenbrief erklären und klar machen, dass die Drohungen, die darin ausgesprochen werden, nicht ernst zu nehmen seien.

Zunächst sei es jedoch wichtig, dass die Kinder sich einer anderen Person in ihrem Umfeld anvertrauen, nur dann kann ihnen auch die Angst genommen werden.

Fotos: 123RF

Verkauft FIFA-Präsident Infantino für 25 Milliarden die Seele des Fußballs? Top Nazi-Sticker bei WhatsApp! Wird der Messenger zur Spielwiese für Rechtsextreme? Top Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an Anzeige Promis zum "Lindenstraße"-Aus: "Irgendwann ist etwas auch mal auserzählt" Top Das gibt's wirklich! Anleitung zu "Wie besetze ich den Hambacher Forst?" Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 5.121 Anzeige Nach tödlichem Flugzeug-Drama auf Wasserkuppe: Das sind die Konsequenzen Neu Blutende Wunde, Schädelprellung, Kieferverletzung: Salsa-Tanz endet vor Gericht Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.635 Anzeige Diese Überraschung hat Daniela Katzenberger für ihre Fans Neu Positiver Effekt! Immer mehr Arbeitnehmer bringen ihre Haustiere mit zur Arbeit Neu Großmutter warnt mit Horror-Bildern vor sauren Bonbons Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 6.351 Anzeige 2500 Schweine verenden bei Großbrand in Scheune Neu Audi rast frontal in Skoda: Zwei Tote, Ersthelfer erleiden Schock Neu
Statt Hartz IV: SPD-Chefin will "Bürgergeld" Neu Mädchen (2) schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr Neu Plötzlich sackt der Bürgersteig ab: Frau stürzt in riesiges Erdloch Neu Diesel-Skandal: Können jahrealte Mercedes-Kredite widerrufen werden? Neu Adonis-Komplex? Muskelsüchtige Männer erhalten von Caritas Hilfe Neu Hier grinst Jürgen Klopp über Druckgrafik von sich selbst Neu
Beim Bambi: Thomas Gottschalk berichtet vom verheerenden Feuer in Kalifornien Neu Ohne Kretschmann: Diese Promis kamen zum Landespresseball Neu Mann auf Betriebsgelände von Lastwagen überrollt und getötet Neu Strand geschlossen! 24-Jähriger wird während Surf-Unterricht attackiert Neu Ski-Ass Neureuther gibt nach Daumenbruch erste Einschätzungen Neu Emotionen in der Sachsenklinik: Abschied von Dieter Bellmann Neu Premiere zum Jahreswechsel: Fähre steuert Helgoland an Neu Neuer Job: Dagi Bee und Frank Thelen werden Vertretungs-Lehrer Neu Schwerer Autounfall: Marianne Rosenberg sagt Schlagernacht-Auftritt ab 1.745 Jetzt, wo's kalt wird! BVG lässt Obdachlose nicht in wärmende Bahnhöfe 63 So erklärte Kanzlerin Merkel ihren späten Besuch in Chemnitz 1.743 Mann will Restaurant in die Luft jagen, dann redet er von Verwechslung 487 "Die Angst war immer da": Mutter will auf Schicksal von Frühchen aufmerksam machen 254 Deutschland abgestiegen! Niederlande besiegen Frankreich 5.597 Eurojackpot macht Hamburger zu Multi-Millionär 2.786 Hollywood-Genie William Goldman ist tot 945 ICE lässt Kinder von Grünen-Chefin an Bahnhof stehen 5.398 Streit eskaliert: Mann schießt Kontrahent in den Bauch 1.481 Polizei gelingt Schlag gegen Schleuserring 1.319 Merkel-Besuch in Chemnitz: Hass und Häme auf der Straße 19.683 In diesem Bundesland gibt's die meisten Syphilis-Kranken! 2.762 Schön wär's! Eröffnung von Pannen-Airport BER im Jahr 2020 "nicht gefährdet" 714 Knasti tritt seinen Urlaub an und muss 68 Minuten später wieder hinter Gitter 2.592 Tödlicher Unfall! Landwirt im eigenen Traktor eingeklemmt 2.810 Zeuge bricht mit Schnittverletzungen im Gerichtssaal zusammen 3.093 Lag's an Katja Kipping? Rekord-Tief für Jan Böhmermann 4.020 SPD-Politiker will Rechtspopulisten bei Europawahl die "Rote Karte zeigen"! 852 Eurojackpot-Gewinnzahlen! Kann man seinem Lotto-Glück auf die Sprünge helfen? 9.473 Update Anzeige nach Absage von Feine-Sahne-Fischfilet-Film 4.950