Neuer Lärmschutztunnel: A7 Richtung Süden gesperrt 139 Schweiz bezwingt Serbien in letzer Minute und provoziert beim Jubeln 3.829 Ehemann erstochen: Witwe soll sexuelles Verhältnis mit Täter gehabt haben 1.901 Bahn-Chaos zum Ferienbeginn in und um Frankfurt 318 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 36.004 Anzeige
8.967

Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte

Auch auf Facebook: Gafährlicher Kettenbrief zu Erste-Hilfe-Tipps bei Herzinfarkten im Umlauf

Derzeit kursiert in den sozialen Netzwerken ein Kettenbrief, der auch schnell verdammt gefährlich werden kann.
Ärzte warnen vor diesem Kettenbrief: Angeblich enthält er wichtige Informationen zur Ersten Hilfe am eigenen Körper.
Ärzte warnen vor diesem Kettenbrief: Angeblich enthält er wichtige Informationen zur Ersten Hilfe am eigenen Körper.

Kalifornien - Sie sind nervig, unnötig und können schnell zur Daten-Falle werden: Und doch gibt es immer noch Menschen, die fleißig Kettenbriefe an ihre WhatsApp- oder Facebook-Kontakte versenden. Derzeit ist allerdings eine Nachricht aufgetaucht, die nicht nur bescheuert, sondern auch extrem gefährlich ist.

"Bitte pausiere für 2 Minuten und lies das", fordert die Nachricht den Empfänger auf. Anschließend schildert der Brief, der bereits seit 2011 existiert, jetzt allerdings erneut in Umlauf geraten ist, folgende Situation:

"1. Nehmen wir an, es ist 19.45 Uhr und Du gehst nach einem ungewöhnlich harten Arbeitstag nach Hause (natürlich bist Du alleine...!).

2. Du bist wirklich müde, verärgert und frustriert.

3. Plötzlich beginnst Du, starke Schmerzen in der Brust zu empfinden, die sich in Deinen Arm und in Deinen Kiefer ziehen. Du bist nur etwa fünf Kilometer vom Krankenhaus entfernt, das Deinem Haus am nächsten liegt.

4. Leider weißt Du nicht, ob Du noch soweit kommen wirst.

Erste Hilfe beim eigenen Herzinfarkt?

Erste Hilfe am eigenen Körper im Falle eines Herzinfarkts klingt zwar erst einmal nach einer guten Sache - die Tipps des Verfassers sind aber alles andere als gesund.
Erste Hilfe am eigenen Körper im Falle eines Herzinfarkts klingt zwar erst einmal nach einer guten Sache - die Tipps des Verfassers sind aber alles andere als gesund.

5. Du wurdest in Erster Hilfe ausgebildet, aber der Typ, der den Kurs unterrichtet hatte, hat Dir nicht gesagt, *wie Du es an Dir selbst anwenden könntest*.

6. Wie kannst Du alleine einen Herzanfall überleben, bis Dir geholfen wird? Da viele Menschen alleine sind, wenn sie ohne Hilfe einen Herzinfarkt erleiden, hat die Person, deren Herz unzulänglich schlägt und die sich ohnmächtig fühlt, nur etwa 10 Sekunden, bevor sie das Bewusstsein verliert."

Ein Leitfaden für die Erste Hilfe am eigenen Körper im Falle eines Herzinfarkts also - klingt im ersten Moment natürlich unheimlich gut und wichtig.

Anschließend gibt der Verfasser - angeblich ein Notfallmediziner - allerdings folgende Tipps:

"7. *Diese Opfer können sich selbst helfen, indem sie immer wieder stark husten.*

*Vor jedem Husten sollte ein sehr tiefer Atemzug genommen werden und der Husten muss tief und verlängert sein, wie bei der Produktion von Sputum= Auswurf aus der Tiefe der Brust*.

Auf keinen Fall weiterschicken!

Wer diesen Kettenbrief erhält, sollte den Absender lieber schleunigst über die Risiken aufklären.
Wer diesen Kettenbrief erhält, sollte den Absender lieber schleunigst über die Risiken aufklären.

Ein Atemzug und ein Husten müssen etwa *alle zwei Sekunden ohne Unterbrechung wiederholt* werden, bis die Hilfe eintrifft oder bis das Herz wieder normal schlägt.

8. Tiefe lange Atemzüge holen mehr Sauerstoff in die Lunge und damit in den Körper und ins Gehirn und die heftigen Hustenbewegungen drücken das Herz und halten das Blut im Kreislauf. Der Druck auf das Herz hilft auch, den normalen Herz-Rhythmus wiederherzustellen. Auf diese Weise können Herzinfarkt-Opfer in ein Krankenhaus gelangen."

Gegenüber Mimikama warnt Dr. Felix Post, Kardiologe und Intensivmediziner der II. Medizin der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz jetzt aber vor diesen Ratschlägen: "Diese Hustentechnik gibt es zwar, aber sie kann nur bei gutartigen Herzrhythmusstörungen helfen. Bei einem Herzinfarkt kann sie schädlich sein."

Im Falle eines wirklichen Herzinfarktes hilft einzig und allein der Notruf. Wer also bei sich selbst Symptome wie plötzliches Unwohlsein, Schweißausbrüche, Schwindel oder Herzstechen bemerkt, sollte lieber ohne zu zögern die 112 wählen, um auf Nummer Sicher zu gehen. Um einem Herzinfarkt vorzubeugen, sind vor allem viel Bewegung, eine gesunde Ernährung, wenig Alkohol und der Verzicht auf Zigaretten wichtig.

Wer den oben beschriebenen Kettenbrief erhalten hat, sollte in jedem Fall den Absender warnen und ihn über die falschen Informationen aufklären.

Fotos: Facebook, 123RF

Mann grabscht Frau an den Busen: Sexuelle Belästigung in der S-Bahn 4.576 Besser als 2017: "Hurricane" in Scheeßel gestartet 1.150
Nigeria schockt Island! Argentinien bleibt am Leben 1.854 Ausgerechnet jetzt! Warum trifft es immer die beiden TV-Stars? 27.784 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 9.928 Anzeige Urban Gardening: Die Stadt-Gärtner sind auf dem Vormarsch 134 Schrecklich! Mann findet Leiche von Mitbewohner (45) in seinem Zimmer 3.777
"Unterdurchschnittliches Deutsch": So steht es um die Berliner Polizeiakademie 574 "Das System" betrogen: E-Mails belasten frühere Bremer Bamf-Chefin 3.286 Frau hört es noch summen, dann knallt es richtig 4.906 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.481 Anzeige Schöne Aussicht(en)! Welche TV-Dame posiert hier am Pool? 3.613 Heidi Klum und Tom Kaulitz nehmen uns mit ins Bett 3.777 Deutschsprachiger ohne Gedächtnis aufgetaucht! Wer kennt diesen Mann? 6.102 A1-Lückenschluss: 60 Millionen Euro mehr für Haselhun und Waldgebiet 211 Tatort fliegt überraschend aus dem Programm 5.569 Mega-Patzer: Argentinien-Keeper blamiert sich und wird verspottet 1.768 Wie viel Tore schießt Deutschland? Für jeden Treffer gibt's bei Rewe was geschenkt 18.965 Anzeige Für diese Polizisten soll es bald eine Kennzeichnungspflicht geben 272 GPS-Daten zeigen: Sophia L. vermutlich in Oberfranken getötet 13.213 Ausgerechnet vorm Schweden-Spiel: DFB-Star fällt aus! 3.996 Wodka zum Frühstück: Johnny Depp dachte, er würde sterben 4.127 Nackter Mann fällt über 15-Jährige her 8.730 Entführungsverdacht: Mutmaßliche PKK-Anhänger festgenommen 1.843 "Ich finde es erbärmlich": Mobbing-Coach kämpft um toten Teenie 9.337 Snack im Wert von 15.000 Euro: Ratte rastet in vollem Geldautomat aus 3.797 A new star is born! Berliner Basketball-Wunderkind wechselt zu NBA-Kultclub 855 Was für eine Nachspielzeit! Späte Erlösung für Brasilien 811 50.000 Euro Strafe, Punktabzug: Doch Waldhof Mannheim will sich wehren 2.058 Knockout für das DFB-Team? Schweden peilt die Sensation an 1.817 Todesfall bei Maybrit Illner: Trotzdem Top-Quote bei Ersatz-Talkmaster 5.775 Gülle-Laster überschlägt sich und begräbt 22-Jährigen unter sich 3.426 Radfahrer von Baum erschlagen, jetzt soll das Land blechen 272 Ford rast auf gerader Strecke frontal gegen Baum: Fahrer sofort tot 15.936 Darum bittet die Lufthansa ihre Passagiere öffentlich um Entschuldigung 1.308 Verhandlungen vor Abschluss: Marvin Ducksch verlässt St. Pauli 781 Achtung! Hinter Psychiatrie-Ausstellung steckt Scientology 682 Update Ist das Frikassee Schuld? Übelkeit und Erbrechen bei 150 Kita-Kindern, auch Schüler betroffen 2.731 Streit um Drogen: Not-OP nach Messerattacke, Täter verhaftet 358 Dank neuer Datenschutzregeln: Bürger werden hellhörig 364 Rücksichtslos! Radfahrer überfährt süße Gänsefamilie 3.134 US-Streifenwagen überschlägt sich auf A4 10.931 Mutter wird am Flughafen empfangen und stirbt fast vor Lachen 12.163 91-Jährige aus Wohnung gelockt und vergewaltigt: Verdächtiger gefasst 7.092 Flüchtlings-Posting: Berliner Grünen-Chefin stinksauer auf Boris Palmer 3.090 Verblutet! Deutsche (24) stirbt bei tragischem Surf-Unfall 6.465 14-Jährige seit April vermisst: Wer weiß, wo Jessie H. steckt? 3.571 Spektakuläre Bilder: Hier gehen drei Weltkriegsbomben in die Luft 2.216 Wegen Regierungskrach: SPD bereitet sich auf Neuwahlen vor 1.755 Von diesem harmlosen Produkt könnt ihr einen Rausch bekommen 3.456