Meteorologen warnen: Jetzt rollen Gewitter und Starkregen auf uns zu

Top

Horror-Nachricht: Helena Fürst hat ihr Baby verloren!

Top

Machen wir uns als WhatsApp-Nutzer jetzt alle strafbar?

Top

Identität von Leiche auf Autobahn-Rastplatz geklärt

Top

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.440
Anzeige
3.558

Wie Dotchev mit dem „Oberbürgermeister“ von Aue umgeht

Aue - Er ist keiner, der stur auf seinem Platz auf der Trainerbank sitzt. Er ist aber auch keiner, der den Clown am Spielfeld macht und wild herumturnt. FCE-Trainer Pavel Dotchev liegt genau dazwischen. Immer kommunikativ, aber sachlich.
Er macht die Übungen vor, die seine Spieler nachmachen sollen. FCE-Trainer Pavel Dotchev steht nicht einfach nur stur an der Seitenlinie.
Er macht die Übungen vor, die seine Spieler nachmachen sollen. FCE-Trainer Pavel Dotchev steht nicht einfach nur stur an der Seitenlinie.

Von Thomas Nahrendorf

Aue - Er ist keiner, der stur auf seinem Platz auf der Trainerbank sitzt. Er ist aber auch keiner, der den Clown am Spielfeld macht und wild herumturnt. FCE-Trainer Pavel Dotchev liegt genau dazwischen. Immer kommunikativ, aber sachlich.

Vielleicht ist es genau diese Art, die der FC Erzgebirge jetzt nach diesem Neubeginn braucht. Er redet an der Seitenlinie viel, gibt Anweisungen, macht Verbesserungsvorschläge, muntert auf, spricht Mut zu.

Das alles fällt aber nicht aus dem Rahmen, kommt eher wohltuend herüber. Blöde Sprüche oder gar Beleidigungen kommen ihm nicht über die Lippen. Im Gegenteil, manche Ansage kommt mit furztrockenem Humor.

„Ich bin so wie ich bin“, schmunzelt er. „Für mich ist es wichtig, dass ich authentisch bleibe. Ich mache jetzt nicht irgendwas, weil ich es so machen muss, es vielleicht gut aussieht, sondern weil ich es in diesem Moment für richtig empfinde.“

Dazu gehören eben auch Kommandos während der Spiele, deshalb zitiert er bei Unterbrechungen auch mal seine Kicker an die Bank, um mögliche Korrekturen vorzunehmen. Er wirkt aber auch emotional auf seine Jungs ein. „Ich bin schon einer, der versucht, Einfluss auf die Partie zu nehmen.

Ich habe immer Blickkontakt zu den Spielern, um zu sehen, wie sie sich momentan fühlen. Wenn einer verunsichert ist, versuche ich ihn aufzubauen. Wenn einer denkt, er ist der Oberbürgermeister von Aue, dann muss ich ihn wieder erden“, lacht er laut. Bei den Spielern kommt das gut an. Sie hängen ihrem Trainer an den Lippen.

Cheftrainer Pavel Dotchev (l.) und sein Team - Fitnesstrainer Werner Schoupa und Co-Trainer Robin Lenk (r.). Das Trio gibt den Takt beim FC Erzgebirge auf dem Trainingsplatz vor.
Cheftrainer Pavel Dotchev (l.) und sein Team - Fitnesstrainer Werner Schoupa und Co-Trainer Robin Lenk (r.). Das Trio gibt den Takt beim FC Erzgebirge auf dem Trainingsplatz vor.

Dotchev verschafft sich auch mit einem anderen Fakt den nötigen Respekt bei seinen Spielern. Er zeigt sich auf dem Trainingsplatz nicht als Feldherr mit Trillerpfeife in der Hand (die er tatsächlich nutzt), der seine Mannschaft gnadenlos über den Platz hetzt, während er nur zuschaut und laut rumschreit. Solche Trainer soll es ja durchaus geben. Nein!

Er absolviert etliche Trainingseinheiten selbst mit - gerade die Spielchen während des Trainings. Seine technischen Fähigkeiten und sein Spielverständnis fallen auf. So sieht das kickende Volk, der Mann hat Ahnung vom runden Leder - nicht nur von der Theorie her, sondern auch von der Praxis.

Aber er streift sich nur in Trainingsspielen das Leibchen über. Gerade im Trainingslager in Bad Blankenburg spulte er auch alle konditionellen Einheiten mit ab. Da staunten einige nicht schlecht, als er komplett die 20x200 Meter im sprintähnlichen Tempo mitlief. Das war zum einen sicherlich sehr bewusst gewählt. So konnte keiner über die enorme Belastung jammern, wenn das der Coach auch durchhält. Zum anderen zeigt es, wie fit Pavel Dotchev mit seinen knapp 50 Jahren noch ist. „Das mache ich gerne. Das ist doch der beste Weg, sich selbst auch fit zu halten“, lächelt der Bulgare.

Der Sport ist bei ihm das eine, die Ernährung das andere. Für ihn ist das ein Zusammenspiel. „Ich bin Vegetarier, ernähre mich sehr bewusst. Da achte ich drauf, das macht mich auch ein Stück weit glücklich.“

Das ist ihm anzusehen, auf und neben dem Platz. Kaum etwas wirkt angestrengt, sonder immer locker, aber auch sehr bestimmt. Wenn jetzt zu Saisonbeginn noch die Ergebnisse stimmen, könnte die „Ehe“ zwischen Aue und Dotchev erfolgreich werden.

Fotos: p.p./Sven Sonntag

Schock! Millenium-Schauspieler Michael Nyqvist tot!

Top

Ritter Sport mit Fleischbällchen?! Was haben die sich denn dabei gedacht?

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.126
Anzeige

Feuerdrama! Haus von Big Bang Theory-Star komplett abgebrannt

Neu

Sie bereute es, Lotto-Millionärin zu sein. Jetzt liegt sie im Krankenhaus

Neu

Mit Kopfnuss schwer verletzt: Ladendieb attackiert Polizisten

Neu

Bedroht und bespuckt: Schülerfahrt nach Polen endet mit Fremdenhass

Neu

Er missbrauchte und tötete Kinder: Kommt der Täter in Sicherungsverwahrung?

Neu

Tonnenschwere Beton-Teile stürzen von Autobahnbrücke in die Tiefe

Neu

Leipziger Studie: So ticken AfD-Wähler wirklich!

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.331
Anzeige

Sechs Festnahmen bei europaweiter Antiterror-Aktion gegen IS

Neu

Panik unter Passagieren: U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel!

Neu

Du bist Schlaflos? Schau Dir das an!

Anzeige

Putschversuch? Helikopter will Granaten über Gerichtshof abwerfen

Neu

"Gesetz zur Hilfe von Reichen": Trump schröpft seine Kernwähler

Neu

Chaos am Flughafen: Frau wirft Münzen in Triebwerk, weil sie abergläubisch ist

Neu

Juwelendiebe bauen Crash mit Fluchtwagen: Zwei Täter verschwunden

Neu

Verheerender Brand zerstört komplette Flüchtlingsunterkunft

4.833

Polizeipräsident hat auch Verständnis für Skandal-Party seiner Polizisten

1.716

Neue Regeln für Vermittlung von Sex-Jobs

1.668

Brexit: Wird Hering bald unbezahlbar?

947

Experten warnen: Künstliche Fingernägel können krank machen!

1.151

Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

6.646

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

4.539

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

393

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

5.537

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

8.922

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

2.544

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

4.815
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

14.523

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

5.141

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

4.672

Unbekannte randalieren auf Friedhof

424

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

13.828

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

255

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

4.376

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

130

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

12.879

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

321

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

119

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

12.166

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

2.208

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

6.414

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

3.732

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

4.862

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

5.460

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

4.907

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.924

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.319

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

184

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.316

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.987

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

6.203