Blutige Details! Intime Sex-Beichte von Giuliana im Dschungel
Top
Nach Sturz in Teich: Kind (4) noch immer in Lebensgefahr, Mutter im Krankenhaus
Neu
Mimi Fiedler verlobt: Bei ihrem Antrag musste die Polizei anrücken!
Neu
Köln-Tatort: Verrissen und trotzdem ein Quotenbringer!
Neu
13.624

Wie geht's jetzt mit der Zeltstadt weiter?

Dresden - Nach den Gewaltattacken Freitagabend blieb eine erneute Eskalation am Samstag vor dem Lager aus. Doch die Stimmung blieb gereizt. Wie geht es weiter?
Langsam kehrt jetzt der Alltag in der Zeltstadt ein.
Langsam kehrt jetzt der Alltag in der Zeltstadt ein.

Von Katrin Richter, Markus Giese [&] Uwe Blümel

Dresden - In das Flüchtlings-Camp an der Bremer Straße sind mittlerweile 721 Menschen eingezogen. Nach den Gewaltattacken Freitagabend blieben bis Sonntag erneute Eskalationen vor dem Lager aus.

Doch die Stimmung unter schaulustigen Asylgegnern und -befürwortern blieb gereizt. Es wurde viel diskutiert.

Derweil verließen die Flüchtlinge morgens in kleinen Gruppen das Lager, erkundeten ihre neue Umgebung. Sie waren an Armbändern mit einer Nummer zu erkennen, mussten sich beim Sicherheitsdienst mit einem Papier ausweisen.

„Die erste Nacht verbrachten 469 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Albanien, Pakistan, Indien und Eritrea im Lager - etwa ein Drittel Frauen. Außerdem sind 50 Kinder in den Zelten untergebracht“, sagte Dr. Holm Felber (57), Sprecher der Landesdirektion.

Blick in die Unterbringung der Zeltstadt - fast wirkt es wie ein Campingausflug.
Blick in die Unterbringung der Zeltstadt - fast wirkt es wie ein Campingausflug.

Das Lager wurde am Samstag auf 1100 Schlafplätze aufgestockt. Für die vergangene Nacht waren weitere 430 Flüchtlinge aus Chemnitz angekündigt. 21 Uhr fuhren sie dort los.

Felber: „Sie kommen nachts, weil sich das DRK wünschte, tagsüber in Ruhe aufbauen zu können.“

87 THW-Helfer aus den Ortsverbänden Dresden, Radebeul, Bautzen, Dippoldiswalde, Kamenz, Pirna und Zittau unterstützten den Aufbau. Sie wurden abends von Kollegen aus Thüringen abgelöst.

„Auch etwa 50 Flüchtlinge packten beim Bettenaufbau selbst mit an“, sagte THW-Sprecher Ralf Mancke.

Fünf Dusch- und Sanitärcontainer, dazu weitere Toiletten, wurden aufgestellt. Mit zwei Lkw-Ladungen voller Gewichte wurden die Zelte sturmfest gemacht.

In Windeseile hatten die fleißigen THW-Helfer die Zeltstadt errichtet.
In Windeseile hatten die fleißigen THW-Helfer die Zeltstadt errichtet.

Ähnliche Lager wie die Dresdner Zeltstadt baut das THW sonst nach Erdbeben auf.

Vor Ankunft der ersten Flüchtlinge war es an der Bremer Straße zu Ausschreitungen zwischen Teilnehmern einer NPD-Kundgebung und Gegendemonstranten mit zusammen rund 550 Teilnehmern gekommen. Dabei wurden zwei 15 und 25 Jahre alte Frauen sowie ein 60-Jähriger verletzt. Auch DRK-Mitarbeiter und ein ZDF-Fernsehteam wurden angegriffen.

Ein 25-Jähriger warf eine Verkehrswarnbake, wurde festgenommen, befindet sich aber wieder auf freiem Fuß.

Sachsens Regierung und Parteien verurteilten die Gewalt und Übergriffe.

„Diejenigen, die das tun, werden wir unerbittlich verfolgen und zur Rechenschaft ziehen.“, kündigte Staatskanzlei-Chef Fritz Jaeckel (CDU) an.

Einige der Neuankömmlinge erkunden die Umgebung ihrer Unterkunft.
Einige der Neuankömmlinge erkunden die Umgebung ihrer Unterkunft.
Vor dem Gelände gab's ein Kommen und Gehen von Neugierigen.
Vor dem Gelände gab's ein Kommen und Gehen von Neugierigen.

Cundasawmy (44) nimmt zweiten Anlauf

Cundasawmy Narainee (44) wurde kurzfristig nach Dresden verlegt.
Cundasawmy Narainee (44) wurde kurzfristig nach Dresden verlegt.

Cundasawmy Narainee (44) stammt ursprünglich aus Mauritius.

„Die letzten 20 Jahre habe ich aber in Syrien gelebt“, sagt sie. Zuletzt in Idlib, einer Provinz, in der jetzt der IS das Sagen hat.

Einen Mann und vier Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren habe sie dort zurückgelassen. Die Idee: In Europa Asyl beantragen, dann die Familie nachholen. Weg vom Bürgerkrieg.

Nur: In Dänemark, wohin Cundasawmy letzten Herbst vom türkischen Izmir aus flog, hat man ihren ersten Asylantrag schon abgelehnt.

„Dort sagte man mir, ich solle nach Mauritius gehen, schließlich hätte ich zwei Nationalitäten.“ Doch das will Cundasawmy nicht - auch weil fraglich sei, ob sie ihre Familie dorthin mitnehmen könne.

Also fuhr sie nach Deutschland und stellte in Berlin einen weiteren Asylantrag. Sie wurde registriert, nach Chemnitz geschickt, blieb eine Woche dort.

Von ihrer Verlegung nach Dresden erfuhr die Mutter erst am Freitag, kurz vor der Abreise.

Den Aufruhr vor der Unterkunft am Freitagabend hat sie kaum verstanden. „Da waren sehr viele Leute“, sagt sie. „Wir hatten Angst, wussten nicht, was los war.“

Jetzt schläft sie in einem 15-Personen-Zelt und wartet auf den 21. August. Dann hat sie die nächste Anhörung bei den Behörden. Bis dahin hofft sie weiter.

Ein Junge aus Kaschmir ist plötzlich erwachsen

Hat bis Dresden viel durchmachen müssen: Mohamad Zaroon.
Hat bis Dresden viel durchmachen müssen: Mohamad Zaroon.

Mohamad Zaroon weint, als er seine Geschichte erzählt.

„Ich komme aus einer Grenzstadt in Kaschmir. Indische Truppen haben dort meine Eltern erschossen“, sagt er. Mit seinem Bruder sei er daraufhin über Pakistan, den Iran und die Türkei nach Griechenland geflohen - das letzte Stück im Boot.

Mohamad: „Wir kenterten, rund die Hälfte der etwa 80 Leute an Bord ertrank.“ Darunter sein Bruder.

Das war 2011. Nach Jahren in Griechenland habe er nun versucht, nach Deutschland zu kommen. In Passau griff die Polizei ihn auf.

„Die Behörden glauben mir nicht, dass ich erst 16 bin“, klagt Mohamad. Tatsächlich wurde er in Passau von Beamten auf 18 geschätzt - nur deshalb konnte er erst nach Chemnitz und jetzt nach Dresden geschickt werden.

Mohamad fühlt sich allein in der Zeltstadt. Andere Leute aus Kaschmir gebe es nicht. Neben vielen Sorgen hat er noch einen Traum.

„Ich würde gern Fotograf werden“, sagt er und weiß doch: Sehr wahrscheinlich ist das nicht.

Fotos: Ove Landgraf, Christian Essler, privat

Er fiel den Jäger von hinten an! Hund erschießt sein eigenes Herrchen
Neu
Vom Model zur Pilotin: Ex-"GNTM"-Kandidatin Betty will hoch hinaus
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
39.916
Anzeige
Betrunkener Jaguar-Fahrer flüchtet vor Polizei und stürzt 4 Meter in die Tiefe
Neu
Feuer, Schüsse und Schreie im Luxushotel: Mindestens 25 Tote!
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
120.640
Anzeige
Diese Frau wohnt im Haus der Hölle! Sogar ihre Schuhe schimmeln
Neu
Hübsches Fashion Week-Model wird zum TV-Star
Neu
Endstation Dschungelcamp? Damit landest Du später nicht im Urwald!
29.461
Anzeige
Melanie Müller sauer auf Hater: "Wir wissen, was gut für unsere Kinder ist!"
Neu
Ekelhaft: Fan wird verhaftet, weil er in Flasche von Torwart pinkelt
Neu
Heißer Badespaß! Ansgar lässt es im Dschungelcamp mit den Frauen krachen
Neu
Kleiner Junge verliert diesen Stoff-Affen und findet ihn wieder, obwohl ein Ozean die beiden trennt
Neu
"Verabredung zum Mord": Männer wegen Selbstjustiz vor Gericht
Neu
Mann überschlägt sich auf der Autobahn und wird in seinem BMW eingeklemmt
1.311
So kommen Job-Verweigerer mit Lebensmittel-Gutscheinen an Alkohol
1.871
Ehrlich Brothers versprechen: "Diese Shows werden einmalig sein!"
409
Wetterchaos zum Wochenstart: Nach Glätte kommen Dauerregen und Hochwasser
4.226
3 Tage eingeschlossen: Einsatzkräfte erreichen endlich Brocken
3.930
Ganz schön heiß! Ex-GZSZ-Star Isabell Horn schickt sexy Urlaubs-Grüße
2.248
Horror-Unfall auf der Autobahn: In diesem Wrack starb ein Mann
2.796
Polizisten erschießen mit Messern bewaffneten Mann an seiner Wohnungstür
3.760
Update
Massenschlägerei bei Kinderturnier: Eltern rasten komplett aus
6.811
Nach dieser Restaurant-Rechnung gehen Touristen zur Polizei, selbst der Bürgermeister schaltet sich ein
4.529
Mutter soll Neugeborenes in Plastiktüte gewickelt und auf Dachboden verstaut haben
1.253
Bombenanschlag mit drei Toten schockt beliebtes Urlaubsland
3.327
Liebling des Führers: Hitlers Krokodil seit 72 Jahren im Moskauer Zoo?
3.186
Nach SPD-Votum: Politiker dissen sich mit Stinkefinger-Tweet und Nahles-Vergleich
2.007
Auf Moor erbaut: Wie geht es weiter mit der Krater-Autobahn?
2.665
"Möglichst viel für Bürger rausholen": SPD-Chef Schulz stimmt auf harte Gespräche ein
265
"Ich lass mich nicht aufhalten": DSDS-Sternchen Melody Haase macht Schluss
1.222
Sachse stirbt nach Lawinen-Katastrophe in Alpen
6.979
Igitt! So schlimm verwüsten Fußball-Chaoten einen ICE
3.174
Musste ein 19-Jähriger sterben, weil die Täter ihn aus Langeweile niederstachen?
1.623
Hier kämpfen 500 Schlittenhunde gegeneinander
323
Wegen dieser Memme lohnt sich das Dschungel-Gucken doch langsam
4.415
Wird bei Anne Will die Große Koalition heute wieder schöngeredet?
3.045
Update
Tumult am AfD-Stand! Landesvorsitzender bespuckt
5.505
Unfassbar! Vater entdeckt Juden-Hass-Bilder am Spielplatz-Zaun
3.130
Krass! Das wolltet Ihr am Wochenende unbedingt sehen
2.608
Mann schlägt Angestellte mit Stein bewusstlos und flüchtet
540
Tiefe Fleischwunde! Zirkus-Dompteure zu nah am Gehege, dann packt der Tiger zu
2.873
Tragisch! Kind (4) stürzt bei Eiseskälte in Teich
18.751
Alarmstufe Fett! So dick ist Sachsen
5.599
Frauke Petry: "Ich schäme mich nicht für meine AfD-Vergangenheit"
4.675
10 Ladys nehmen Gruppenfoto auf und suchen danach sofort das Weite
20.256
Rettung aus 600 km Entfernung: Münchnerin wählt 112 und rettet damit ihre Tante in Berlin
4.677
Ein Detail auf diesem Trump-Foto sorgt für große Irritation
6.648
Horror-Unfall: Auto wird gegen Betonmauer geschleudert
209
Mann fragt Fahrradfahrerin nach dem Weg: Was er dann macht, ist verstörend
5.074
Mann schlägt Loch zum Nachbarn ein, um seine Wohnung zu vergrößern
1.396
Arbeiter wird auf Autobahnbaustelle von Auto erfasst und tödlich verletzt
5.596
Welches Model will Sophia Thomalla denn hier abschlecken?
3.076
Selbst Fremde sind sehr betroffen, als sie die Geschichte hinter diesem Tattoo erfahren
5.893
Mit diesem Ergebnis stimmt SPD für GroKo
4.831
Update