Beziehungs-Aus! Gina-Lisa bereit für Honey?

TOP

Anwohner sollen Fenster schließen: Großbrand in Magdeburg

TOP
Update

Darum überprüft Sachsen alte Registrierungen von Asylbewerbern

NEU

Schon im Bett...? So witzig verarscht dieser Brite seine Freundin

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
7.015

Wird bei der No-PEGIDA-Petition manipuliert?

Dresden – Die Online-Petition „Für ein buntes Deutschland“ gegen PEGIDA fand in kürzester Zeit riesigen Zuspruch. Bis Dienstag sammelte Initiator Karl Lempert bereits gut 232.000 Stimmen. Aber: Mit ein paar Klicks und verschiedenen E-Mail-Adressen kann eine Person dabei beliebig oft „unterschreiben“. Ist die Online-Petition manipulierbar?
Das Onlineformular (rechts) kann beliebig oft ausgefüllt werden - von einer Person.
Das Onlineformular (rechts) kann beliebig oft ausgefüllt werden - von einer Person.

Von Matthias Kernstock

Dresden – Die Online-Petition „Für ein buntes Deutschland“ gegen PEGIDA fand in kürzester Zeit riesigen Zuspruch. Bis Dienstag sammelte Initiator Karl Lempert aus Hannover bereits gut 232.000 Stimmen.

Aber: Mit ein paar Klicks und verschiedenen E-Mailadressen kann eine Person dabei beliebig oft „unterschreiben“. Ist die Online-Petition manipulierbar?

Ja. Es geht ganz einfach.

Nachdem man das Onlineformular der Abstimmung ausgefüllt hat, löscht man einfach den „Cache“ seines Onlinebrowsers. Dadurch „vergisst“ die Seite, dass diese Person bereits abgestimmt hat.

Lediglich eine andere E-Mailadresse ist noch nötig, um beliebig oft zu unterschreiben. Ein Video zeigt sogar wie’s geht.

Deutschlandchef der Petitionsplattform "change.org": Gregor Hackmack.
Deutschlandchef der Petitionsplattform "change.org": Gregor Hackmack.

Initiator ist Karl Lempert: „Meine Forderung an uns alle lautet: 1.000.000 Unterschriften gegen Pegida! Macht mit, teilt, unterschreibt – für ein „Buntes“ Deutschland!“, schreibt er auf seiner Petitionsseite.

Dem Aufruf sind bereits über 232.000 Menschen gefolgt.

Doch haben hier wirklich alle nur einmal mit ihrem Namen unterschrieben? Niemand kann kontrollieren, wie oft Max Mustermann seinen Cache geleert hat und unter anderem Namen doppelt, dreifach oder noch öfters abgestimmt hat.

Wahlbetrug im digitalen Zeitalter nennt es mancher Kritiker.

Allerdings weist change.org die Vorwürfe der Manipulierbarleit ihrer Petitionen grundsätzlich zurück: "Solche Versuche kommen selten vor, aber sie werden von uns bemerkt, unterbunden und das Abstimmungsergebnis korrigiert. Wir haben eine ganze Reihe von technologischen Sicherheitsmaßnahmen und ein Team von Softwareingenieuren, die Muster in systematischen Verfälschungsversuchen erkennen und abstellen können."

Nahm die Unterschriften der "Gema"-Petition persönlich entgegen: die damalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.
Nahm die Unterschriften der "Gema"-Petition persönlich entgegen: die damalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

Doch kann die Petition mehr als ein „politisches Signal“ zu sein?

Der Deutsche Bundestag bietet eine Plattform an, bei der Online-Petitionen eingereicht werden können. Bewirken wird die No-Pegida-Petition aber nur etwas, wenn die Medien darüber berichten und damit eine politische Diskussion angeschoben wird. "Einfordern" kann man mit einer Petition tatsächlich gar nichts.

Sprich: Sie muss Aufmerksamkeit bekommen – sowohl online, als auch offline.

Eine erfolgreiche Online-Petition war "Gegen die Tarifreform 2013 - Gema verliert Augenmaß".

Ein Thema, bei dem jeder mitreden konnte. 300.000 Menschen haben diese Internet-Petition unterschrieben. Als die Unterschriften der Bundesjustizministerin übergeben wurden, hat die Gema die Reform kurze Zeit später auf Eis gelegt.

Was Karl Lempert mit 1 Millionen Unterschriften unternehmen will, schreibt er nicht in seine Forderung. Immerhin ist ein Zwischenziel erreicht. Die Medien berichten.

Pro-PEGIDA-Kampagne derweil gestoppt

Die Pro-Pegida Petition wurde gestoppt.
Die Pro-Pegida Petition wurde gestoppt.

Auch die PEGIDA warb parallel bei selben Portal (change.org) um Unterstützungsunterschriften. Doch am Montage stoppte der anonyme Initiator von „Pro-PEGIDA“ seine Petition!

Das bestätigte ein Sprecher von change.org. Begründung: Zu viele Kommentare hatten gegen Regeln verstoßen - viele waren rassistisch.

Change.org selbst habe schon „das Schlimmste“ gelöscht. Die Aktion mit zuletzt 37 110 Unterstützern galt als Antwort auf die Initiative „Für ein buntes Deutschland“.

Fotos: change.org, architectsofthefuture.com

Darum fotografiert sich diese Frau in der H&M-Umkleide

NEU

Während Fahrer pinkeln ist: Mann klaut Straßenbahn

NEU

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Heftiges Erdbeben erschüttert Südpazifik-Region

NEU

Mit dieser Nachricht wendet sich eine junge Frau an alle Hundehasser

NEU

Zusammen auf Filmball! Mörtelt "Mörtel" nun mit der nächsten Ex?

NEU

Erfurter Stadion wird mit Spiel gegen Dortmund eröffnet

333

Millionen Menschen protestieren lautstark gegen Trump

1.329

Diese sechs Faktoren bestimmen Euer Sex-Leben

4.593

Mindestens 27 Tote bei Zugunglück in Südindien

647

Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

7.221

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

2.844

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

10.273

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

13.127

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

6.129

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

5.016

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

1.023

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.458

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

3.524

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

6.405

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

7.947

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

9.327

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.937

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.815

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.252

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.969

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.768

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

8.981

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

12.308

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

6.176

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

1.087

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

4.262

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.443

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.551

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.747

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.423

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

4.017

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

5.193

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

4.052
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.685

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.771

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.909

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.523