Nach diesem Berliner Schwerverbrecher fahndete Interpol sieben Jahre lang 1.737 Schüsse in Bonner Park - Täter auf der Flucht 325 Wüste Drohung gegen wundervolle Kirschblüten-Pracht! 621 Lebloser Mann im Templiner Kanal entdeckt: Hilfe kommt für ihn zu spät 1.038
21.891

Wie rechts sind Sie, Frauke Petry?

Dresden - Frauke Petry (40), seit vergangenem Sonntag die alleinige Bundesvorsitzende der AfD. Politische Kommentatoren sehen in der gebürtigen Dresdnerin die neue Galionsfigur der politischen Rechten in Deutschland und verleihen ihr gern das Prädikat „gefährlich“. Wie tickt diese Frau, was will sie und wie rechts ist sie wirklich? Ein Annäherungsversuch.
Trotz einer harten, ereignisreichen Woche hat Frauke Petry noch gut lachen. Doch ist auch absehbar: Die Kritik an ihr und ihrer Partei wird nicht nachlassen.
Trotz einer harten, ereignisreichen Woche hat Frauke Petry noch gut lachen. Doch ist auch absehbar: Die Kritik an ihr und ihrer Partei wird nicht nachlassen.

Von Alexander Bischoff

Dresden - Sie hat in dieser Woche die Schlagzeilen bestimmt: Frauke Petry (40), seit vergangenem Sonntag die alleinige Bundesvorsitzende der Alternative für Deutschland (AfD).

Politische Kommentatoren sehen in der gebürtigen Dresdnerin die neue Galionsfigur der politischen Rechten in Deutschland und verleihen ihr gern das Prädikat „gefährlich“. Ihren kometenhaften Aufstieg an die Parteispitze quittieren liberale AfDler derzeit mit Massenaustritten.

Wie tickt diese Frau, was will sie und wie rechts ist sie wirklich? Ein Annäherungsversuch.

Donnerstagabend, ein Lokal im Leipziger Westen. Ziemlich abgehetzt, das Handy am Ohr, hastet eine kleine Frau im Business-Kostüm die Treppen herunter.

Sie wirkt müde, die parteiinternen Grabenkämpfe haben Spuren in ihrem Gesicht hinterlassen. Wer Frauke Petry verstehen will, muss ihre Vita kennen.

Aufgewachsen im Niederlausitzer Chemiearbeiternest Schwarzheide, mit 14 in die westfälische Zechenstadt Bergkamen übersiedelt.

Von dort aus ging‘s auf die Überholspur: Einser-Abitur als Jahrgangsbeste, Chemie-Studium in England und Göttingen, danach Promotion zur „Dr. rer. nat“ mit „Magna cum laude“ (sehr gut).

Knallharte Politikerin: Frauke Petry, hier beim Parteitag in Bremen, hat „AfD-Vater“ Bernd Lucke gerade zum Austritt aus der Partei getrieben.
Knallharte Politikerin: Frauke Petry, hier beim Parteitag in Bremen, hat „AfD-Vater“ Bernd Lucke gerade zum Austritt aus der Partei getrieben.

Nebenbei ihren Klassenkameraden Sven geheiratet - er war der Zweitbeste, ist heute Pfarrer. Vier Kinder gehören zur Familie, die im beschaulichen Tautenhain (Landkreis Leipzig) im Pfarrhaus wohnt.

Doch auch die sich selbst als „genetisch ehrgeizig“ bezeichnende Powerfrau flog schon aus der Kurve.

Vor zwei Jahren war das, da schlitterte ihr 2007 gemeinsam mit Mutter Renate (74) gegründetes Unternehmen PURinvent, das ökologisch korrekte Dichtmittel für Reifen produzierte, in die Pleite.

Noch kurz zuvor war Petry für diese Geschäftsidee, die auf einem Patent ihrer Mutter basierte, mit Gründerpreisen und Ehrungen bis hin zur Bundesverdienstmedaille überhäuft worden.

Und jetzt musste sie sogar Privatinsolvenz anmelden.

Doch Aufgeben und Hängenlassen sind Fremdworte in Petrys Welt. Für die Firma fand sie neue Investoren und dann ging‘s wieder auf die Überholspur - diesmal in der Politik.

Rechts, nationalkonservativ, rechtspopulistisch - wo sind Sie zu verorten Frau Petry?

Bei der Antwort gefriert ihr sonst eher gewinnendes Lächeln, die Körpersprache geht in Abwehrhaltung. „Der Begriff rechts ist unscharf und wird in der Öffentlichkeit gern mit rechtsextrem gleichgesetzt“, moniert Petry.

Und überhaupt seien das ja alles nur inhaltsleere Etiketten, die ihr da aufgepappt werden. „Und über Etiketten will ich nicht reden.“

Am Donnerstagabend im Leipziger Restaurant Stelzenhaus: Während ihr Widersacher Bernd Lucke frustriert seinen Parteiaustritt verkündet, trifft sich AfD-Chefin Frauke Petry mit Morgenpost- Reporter Alexander Bischoff zum Gespräch.
Am Donnerstagabend im Leipziger Restaurant Stelzenhaus: Während ihr Widersacher Bernd Lucke frustriert seinen Parteiaustritt verkündet, trifft sich AfD-Chefin Frauke Petry mit Morgenpost- Reporter Alexander Bischoff zum Gespräch.

Gut, dann zu den Inhalten. Wie bewerten Sie die Anti-Asyl-Proteste in Freital? „Ich halte es für falsch, vor diesem Heim zu demonstrieren, die Menschen die dort untergebracht sind, nutzen ja nur geltendes Recht“, antwortet Petry, die als „Wirtschaftsflüchtling“ einst selbst Ausgrenzungserfahrungen machen musste.

Anfang 1990 war das, kurz nach der Übersiedlung ihrer Familie in den Westen.

„Ich habe ja nichts gegen die Leute aus dem Osten, aber müssen sie jetzt wirklich alle gleich zu uns kommen“, erinnert sich Petry an den abfälligen Kommentar einer Beamtin in der Meldestelle Dortmund.

Der Protest gehöre nicht vor das Heim sondern vor Institutionen und Parteizentralen, sagt Petry. „Wir brauchen endlich eine Trennung von Asyl- und Einwanderungsrecht, ein richtiges Einwanderungsgesetz wie in Kanada“.

Soll heißen: Politisch Verfolgte sollen nach Petrys Vorstellung weiterhin Asyl und staatliche Unterstützung genießen, Wirtschaftsmigranten sollen begrenzt einwandern können - aber nur, wenn sie ihren Lebensunterhalt aus eigener Kraft und ohne staatliche Stütze bestreiten können.

Was fällt Frauke Petry zum Thema Integration ein? Bei ihr werden da Erinnerungen an die Schulzeit in Bergkamen wach, wo die Familien türkischer Mitschülerinnen versucht hätten, die Kinder von den deutschen Mädchen zu „separieren“ und wo Mutter Renate, die als Vorlese-Oma in den Kitas unterwegs war, gefragt wurde, ob sie die Märchen auch auf türkisch vortragen könne, weil viele Kinder sie sonst nicht verstehen würden.

Frauke Petry beim Einzug der AfD in den Sächsischen Landtag.
Frauke Petry beim Einzug der AfD in den Sächsischen Landtag.

„Einwanderer haben die Pflicht, sich an die Gesellschaft anzupassen und nicht anders herum“, erklärt Petry.

Für Aufsehen sorgt auch immer wieder Petrys konservatives Familienbild. Sie propagiert die Drei-Kind-Familie und steuerliches Familiensplitting nur für traditionelle, sprich Hetero-Ehen.

Politische Gegner sehen darin eine Art „Reichsmüttertum“ der 1930er Jahre.

Die promovierte Naturwissenschaftlerin sieht es eher wissenschaftlich rational: „Wenn man zwei Kinder statistisch braucht, um das Bevölkerungsniveau zu erhalten, wir aber seit 60 Jahren einen Geburtenrückgang haben, muss es im Schnitt mehr als zwei Kinder pro Familie geben, damit wir diesen Trend umkehren.“

Und aus Homo-Ehen, die sie zwar als Lebensform, nicht aber als staatliches Begünstigungsmodell akzeptiert, gingen nun mal keine Kinder hervor.

Und dann wird‘s spannend. Dass sich auch Rechtsextremisten, Verschwörungstheoretiker und andere Verfassungsfeinde von der AfD angezogen fühlen, akzeptiert Petry.

„Junge Parteien ziehen immer auch buntes Publikum mit teilweise abstrusen Ideen an, die sind aber bei uns eine Minderheit“, sagt sie.

Und betont dann, dass die AfD zwar nicht extremistisch sei, aber: „Mit extremistisch denkenden Menschen muss man als Politiker reden, man kann sie nicht ausgrenzen“, erklärt Petry.

Mutter Petry ist im Herzen also lediglich konservativ, aber offen für alle Kinder, auch für die rechten und die rechtsextremen? „Wir unterscheiden nicht in gute und schlechte Wähler, wir wollen auf Grund unseres Programms gewählt werden“, sagt sie und ihr Dauerlächeln verschwindet für einen Augenblick von den Lippen.

Und was ist das Ziel? 2017 in den Bundestag einziehen und irgendwann in der Regierung sitzen, gibt Petry klare Kante.

Und erwähnt eine Prognose, die das AfD-Wählerpotenzial „in der Nähe von 20 Prozent“ sieht. Und dafür braucht es offenbar jede Stimme - auch die der „Schmuddelkinder“.

Fotos: Ralf Seegers, dpa/Maja Hitij

Furchtbar: Radfahrerin von Zug erfasst und getötet 3.345 Krass: So sah diese Instagram-Powerfrau noch vor wenigen Jahren aus 6.471
Paar filmt sich bei Sex mit Husky, doch es wird noch perverser 11.828 Radfahrer ignoriert Warnlampen und wird vom Zug erfasst 236 Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 151.843 Anzeige "Das habe ich ja noch nie gesehen": THW verwundert über diese Rettungsgasse 9.308 Ex-Freundin verlässt Wohnung, dann passiert etwas Schreckliches 3.388
Brutaler Beil-Mord: So lief die Tat im Detail ab 1.674 Überholmanöver geht schief: Fahrer stirbt auf Autobahn 302 Verschnürtes Paket treibt im Wasser: Kanufahrerin macht Horror-Fund! 6.106 Carmen Geiss reicht's! Jetzt startet sie auch 'ne Petition 2.321 Typ wird von Hai angegriffen: Zuvor überlebte er schon andere Tier-Attacken 1.723 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 11.315 Anzeige Was ist denn da los? Giganten-Maschine kriecht über Autobahn 2.894 Heftiger Crash! Biker kracht gegen Auto und stirbt 5.468 Mann rast durch die Stadt und tötet Radfahrer 3.249 Grillabend endet in Massen-Schlägerei 7.305 Trotz Musik-Karriere: Dafür brennt Reinhold Beckmann wirklich 427 Todesdrama in der Eifel: Wanderer stürzt 100 Meter in die Tiefe 1.758 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 29.637 Anzeige 20-jähriger Biker stirbt bei heftigem Crash auf Bundesstraße 26.429 Update Nach schwerem Sturz: Vanessa Mai muss Termine absagen! Konzertveranstalter gibt Statement ab 8.545 Auch nach fünf Jahren GZSZ: Sila Sahin hat vor dieser Situation immer noch große Angst 7.976 Horror-Unfall! Frau wird von Motorrad überrollt und stirbt 518 Biker stirbt nach dramatischem Frontal-Crash mit Ducati 8.601 "Warum immer Kreuzberg?" Zieht am 1. Mai Demo durch Berliner Villenviertel? 356 Mysteriöses Fischsterben: Ganzer Fluss voller Kadaver 610 Suff-Nazis hetzen Hunde auf Afrikaner oder doch nicht? Fall gibt Polizei Rätsel auf 4.221 Typ ballert auf Fuchs und hat tierische Ausrede 241 Mit Dämpfer: Nahles zur neuen SPD-Vorsitzenden gewählt 1.270 Auto überschlägt sich: 30-Jähriger stirbt an Genickbruch! 3.887 Gewitter im Anmarsch: Hier kann's heute richtig knallen 19.601 Aus und vorbei: Deutschlands Tennis-Damen scheitern an Tschechien 274 Nackter Mann tötet vier Menschen und haut ab 2.027 Was macht der Waschbär auf der Straßenlampe? 5.941 Frau wacht nachts auf und stellt geschockt fest, dass sie blutüberströmt ist 6.269 Junge Union mit Ohrenstöpsel-Provokation bei SPD-Parteitag 1.789 Vermisste Brüder (11, 13) Hunderte Kilometer von Zuhause gefunden 7.585 Dank "Let's Dance": Jimi Blue Ochsenknecht bald vergeben? 4.583 21-Jähriger niedergestochen: Polizei bittet dringend um Hilfe 358 So will die Bundesregierung tausende Flüchtlinge zurück in den Irak locken 1.664 Pornosüchtiger Mann (22) dreht durch und vergewaltigt seine Mutter (46) 9.508 Wechselt deutsches Basketball-Talent in die NBA? 373 Mit Vollgas durch die Innenstadt: Polizei schnappt irren Raser 190 Anwohner finden riesige Vogelspinne im Sperrmüll 2.709 Das Unmögliche möglich machen: HSV glaubt wieder an das Wunder 129 Ungeschicktes Einbrecher-Duo liefert Polizei wichtiges Beweisstück 1.124 Zum ersten Mal: Pippa Middleton ist schwanger 2.954 Gänsehaut-Abschied von Avicii: Tausende Fans legen Stadt lahm 5.982 Türkische Hochzeit: Vor dem Autokorso fallen plötzlich Schüsse 599 Für Diskus-Olympiasieger Robert Harting platzt ein großer Traum 1.867