Wegen Schneefall! 33 Fahrzeuge krachen auf Autobahn ineinander
Top
Auto kracht in Linienbus: 22-Jähriger erliegt seinen Verletzungen
3.559
LOTTO Jackpot mit rund 16 Mio. Euro!
Anzeige
Schon wieder? Kim Kardashian und Kanye West sorgen für Überraschung!
1.556
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
17.523
Anzeige
88

Wie steht es um Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei der Feuerwehr?

Die Feuerwehr löscht Brände und kümmert sich um den Umweltschutz. Doch wie steht es um Ihre Ausrüstung? Wird dort auch auf Nachhaltigkeit gesetzt? Mehr im ARTIKEL
Die Feuerwehr kümmert sich nicht nur um Brand- und Umweltschutz. Auch bei der Truppe selbst wird auch auf Nachhaltigkeit gesetzt.
Die Feuerwehr kümmert sich nicht nur um Brand- und Umweltschutz. Auch bei der Truppe selbst wird auch auf Nachhaltigkeit gesetzt.

Deutschland - Feuerwehrleute genießen in der Gesellschaft ungebrochen hohes Vertrauen in Sachen Kompetenz beim Personen- und Umweltschutz. Aber auch bei der Truppe selbst und ihrer Ausrüstung haben Prinzipien von Nachhaltigkeit etwa durch vermehrten Einsatz umweltschonender Löschmittel und Fahrzeuge längst Einzug gehalten.

In der Gesellschaft herrscht mehr denn je breiter gesellschaftlicher Konsens hinsichtlich der Bedeutung einer Schonung natürlicher Ressourcen. Wo und wie finden entsprechende Bemühungen in technischer Umsetzung aktuellen Niederschlag?

KLARES BEKENNTNIS ZU NACHHALTIGKEIT

Moderne Ausrüster für Feuerwehren haben die Zeichen der Zeit längst erkannt und setzen seit Jahren auf Nachhaltigkeitskriterien, die in alle unternehmerischen Bereiche mit hineinspielen.

Neben hinreichender Qualifizierung und Fortbildung werden Produkte entwickelt, die neben funktionaler Effizienz auch ökologischen Standards und Anforderungen in wachsendem Maße gerecht werden. Biologische Alternativen zu herkömmlichen Produkten sind integraler Bestandteil von Wertschöpfungsketten und Prozessen, die ihre ressourcenschonende Beschaffung und Produktion garantiert.

Innovative Produktentwicklungen müssen einerseits gezielt auf die spezifischen Anforderungen der Feuerwehren und der Sicherheit ihres Personals ausgerichtet sein, andererseits im permanenten gesellschaftlichen Diskurs mit Umweltfachleuten und -behörden einem wachsenden Nachhaltigkeits-Credo verpflichtet sein.

Neuartige Löschmittelzusätze bieten einen schnelle Löschwirkung und schonen unsere Umwelt.
Neuartige Löschmittelzusätze bieten einen schnelle Löschwirkung und schonen unsere Umwelt.

ÖKOLOGISCH KORREKT LÖSCHEN

So haben in den letzten Jahren verschärfte Umwelt- und Gewässerschutzauflagen zunehmend auch erhöhte Anforderungen an den Brandschutz gestellt. Wurden jahrzehntelang bedenkenlos fluorhaltige Schaumlöschmittel verwendet und in die Umwelt emittiert, so wird seit Jahren verstärkt auf fluorfreie Alternativen wie Proteinschaummittel, synthetische oder Mehrbereichsschaummittel gesetzt, deren Bestandteile sich wesentlich besser biologisch besser abbauen, als dies bei herkömmlichen poly- und perfluorierte Chemikalien der Fall ist.

Ihr jahrzehntelanger Gebrauch hat zu schädlichen Ablagerungen nicht nur in Gewässern, sondern auch im Blut von Lebewesen - allen voran dem Menschen - geführt, wie Studien gezeigt haben. Tierversuche haben die Chemikalien als fortpflanzungsschädigend entlarvt.

Daher werden zu Übungszwecken im Wesentlichen nur noch umweltverträgliche Schaumbildner eingesetzt. Der Einsatz fluorhaltiger Schaumlöschmittel ist eng umrissen und von der konkreten Einzelfallentscheidung abhängig. Er ist nur noch dann gerechtfertigt, wenn sich unter Berücksichtigung der Einsatzlage (Stoffeigenschaften, Lagerbedingungen, Beschaffenheit von Anlagen und möglichen Umweltgefährdungen) mit anderen Schaummitteln keine effiziente Löschwirkung erzielen lässt.

Neue Schaummittel, wie etwa durch den neuartigen Löschmittelzusatz F-500 hergestellt, sind absolut umweltschonend und bieten extrem schnellen Löscherfolg. Dabei kann selbst die benötigte natürliche Ressource Wasser um bis zu 80 Prozent reduziert werden. Die modernen Zusätze werden dem Löschwasser prozentual zugemischt und können Feuerherden sofort Hitze und Sauerstoff entziehen. Testversuche haben gezeigt, dass brennende Teile unter dem Löschmittelzusatz F-500 rasch abkühlen und benetzte Teile nicht erneut durchzünden.

Jeder Brand ist eine ökologische Katastrophe. So setzen Großbrände viele Tausend Tonnen hochgiftiger Substanzen in die Atmosphäre, unter anderem gesundheitsgefährdende Chlor- und Ammoniakverbindungen. Durch großzügigen Wassereinsatz tragen Feuerwehren per se schon einiges zum Umweltschutz bei, da viele dieser Verbindungen in Gas-Form durch Wasser gebunden, aus der Atmosphäre aufgefangen und in wässriger nach Bränden gesammelt und entsorgt werden können.

Auch eine moderne Ausrüstung und Technik trägt zur Nachhaltigkeit bei.
Auch eine moderne Ausrüstung und Technik trägt zur Nachhaltigkeit bei.

NATÜRLICHE RESSOURCEN SCHONEN UND RECYCELN

Besonderes Augenmerk der Zulieferbetriebe für Feuerwehr-Produkte liegt neben umweltschonenden Löschmitteln etwa auch auf der Vermeidung von Abfällen, der Reduktion des Heiz- und Treibstoffverbrauches sowie der Austausch energieintensiver Geräte durch energiesparende Arbeitsmittel (z.B. E-Werkzeuge statt Druckluftgeräte).

Die zunehmende ökologische Sensibilisierung hat bei einer Vielzahl von Ausrüstern und Lieferanten zu einer Verpflichtung für ein Umweltmanagement nach ISO 14001 geführt, die als weltweit bekannteste und am häufigsten angewendete Managementstandard im Umweltbereich gilt. Er sieht unter anderem eine Einsparung von Verpackungsmaterial und Reduktion von Abfällen vor. Ein Beispiel dafür ist der Einsatz von wiederverwendbaren Transportgestellen anstatt Einwegkartonagen.

Eine konsequente Nutzung von Einsparpotentialen und Recycling-Fähigkeit liegt mittlerweile auch im Interesse von Fahrzeugherstellern für den Brandschutz. So setzen Unternehmen neben technischen Neuerungen auch auf Fahrzeuge, die zu einem hohen Anteil aus recyclingbaren Materialien bestehen. Darüber hinaus erfüllen zahlreiche Kommunal-, Rettungs- und Löschfahrzeuge mittlerweile die neueste, Ende 2015 eingeführte Abgasnorm EURO 6, die zum größten Teil zum Erwerb der Blauen Stickoxid-Plakette berechtigt. Sie erlaubt das Befahren ausgewiesener Innenstadtzonen, mit einem Stockoxid-Ausstoß von maximal 80 Milligramm pro gefahrenem Kilometer.

Auch Löschzubehör und Feuerwehrausstattung wird mittlerweile verstärkt nach ökologischen Gesichtspunkten produziert So sind etwa entleerte Kartuschen moderner Löschgeräte für Industriebetriebe umweltfreundlich wiederverwendbar und tragen dazu bei, die Umweltbelastung durch Entsorgung von Kunststoffen zu reduzieren. Treten beim Brand Auslaufen umweltgefährdende Flüssigkeiten aus, können sie mit Hilfe von sogenannten Gully-Dichtkissen zurückgehalten und zur Entsorgung aufgefangen werden.

In der Feuerwehr von heute kommen zur Reinigung und Neutralisierung von Helmen, Einsatzbekleidung, Schutzanzügen, Sicherheitsstiefeln und Atemschutzgeräten überwiegend biologisch abbaubare Reinigungskonzentrate auf umweltfreundlicher Basis zum Einsatz. Frei von giftigen Inhaltsstoffen, können sie Schmutzpartikel binden, ummanteln und zur besseren Beseitigung mehrfach verkapseln. Auch kann mit neuartigen Reinigungsmitteln umweltschonend Ruß entfernt und dabei Brandgeruch neutralisiert werden.

Stationäre Lösch- und Werfer-Anlagen mit hocheffizienter Löschtechnik können dort eingesetzt werden, wo Sprinkler- und Sprühwasseranlagen herkömmlicher Bauart keinen optimalen Schutz darstellen bzw. zu hohen Folgeschäden führen. Sie gehen dabei sehr sparsam mit der natürlichen Ressource Wasser um: Moderne Infrarotsysteme orten ziel- und punktgenau Brandherde, die dank Löschanlagen mit großer Wurfweite und hoher Zielgenauigkeit bereits während ihrer Entstehung rasch eingedämmt werden können. Sobald Ortungskameras einen signifikanten Wärmeanstieg erfasst haben, beginnt der Werfer automatisch und punktgenau mit dem Löschvorgang. Unnötiger Wasseraufwand wird so dank modernster Technik vermieden und ein Beitrag zu erhöhtem ökologischem Bewusstsein geleistet.

Fotos: pixabay©WolfBlur (CC0 1.0), pixabay©blickpixel (CC0 1.0), pixabay©KRiemer (CC0 1.0)

Drogen im Wert von 120.000 Euro: Polizei schnappt Dealer in Studenten-WG
603
Frau bestellt Essen, doch kurz darauf passiert etwas, das sie schockiert
3.905
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
117.517
Anzeige
145 Jahre alte ostdeutsche Biermarke wird von West-Investor geschluckt
6.948
Nun hat die Mutter Gewissheit: Das passierte mit Baby Yasmina (10 Monate)
10.943
Sechsjähriger greift nach Fledermaus und stirbt! Was war passiert?
5.697
Frau und 13-Jährige mit Stange verprügelt: Polizei sucht diesen Mann!
4.138
Zwei Männer stechen 36-Jährigen nieder und setzen dessen VW-Bus in Brand
3.706
Das Aus für den Flughafen Tegel? Gutachten liefert eindeutiges Ergebnis
230
Gruselig! Polizei findet in Garten von Vermisster Frau verdächtiges Paket
7.125
Update
Tödlicher Unfall! 15-Jähriger auf Autobahn überrollt
3.335
Inzest-Drama: Mutter zwingt Sohn (10), sie sexuell zu befriedigen
8.178
18-Jährige verkauft Jungfräulichkeit für unglaubliche Summe
11.071
Horror-Unfall! Metallstrebe bohrt sich durch Auto
2.058
"Ich habe mich nie kaufen lassen": Warum geht Brinkmann dann in den Dschungel?
1.424
Baby kommt mit Behinderung zur Welt, weil Ärztin einen fatalen Fehler macht
6.795
Festnahme im Zug: Polizisten werden misstrauisch, als ein Amerikaner kein Englisch versteht
838
Vermisster Jäger steckt in Sumpf fest: Eine Drohne rettete ihm das Leben
1.204
Routineeinsatz endet tragisch: Zwei Polizisten schwer verletzt
5.132
Magazin findet dieses Model zu dick: Ihre Reaktion ist mega!
3.523
Ex-Fußballprofi Müller scheitert mit Klage vor Arbeitsgericht
1.689
Das hat Ex-GZSZ-Star Isabell Horn im Thailand-Urlaub zu schätzen gelernt
951
"Bastelei" aus Jugendtagen: Terrorverdächtiger freigesprochen
900
Diss gegen die Familie? Da versteht Bushido keinen Spaß!
1.591
Gruppen-Vergewaltigung! Mann verschleppt Frau auf Friedhof, dort warten die anderen
12.905
Matti "genießt die Stillzeit": Trinkt Anna-Maria trotzdem Alkohol?
1.365
Ihr Mann musste zusehen: Frau stürzt mit Schlitten Felswand hinab
3.238
Ehrenmord: Sechsfache Mutter mit Spanngurt erdrosselt!
3.287
Mord im Flüchtlingsheim! Opfer ins Herz gestochen
3.890
Frau geht auf Autobahn spazieren und löst Polizeieinsatz aus
1.207
Amok-Alarm im Jobcenter! Plötzlich zückte er das Messer!
4.217
Ärzte warnen: Das solltet ihr beim Niesen nicht tun
3.170
Thomas Gottschalk fährt mit der Berliner U-Bahn und Social-Media flippt aus
4.837
Frau ruft um Hilfe, weil sie bedroht wird, doch dahinter steckt etwas völlig anderes
2.641
Mutter soll mit Geldstück Tattoo des Sohns entfernen: Als das nicht klappt, verprügelt er sie
5.818
So viele Flüchtlinge kommen nach Deutschland und so viele werden abgeschoben
4.603
Blutiges Attentat! Serbischer Politiker im Kosovo erschossen
1.963
"Cool Runnings 2"? Jamaikas Bobteam fährt mit deutscher Olympiasiegerin nach Korea
1.593
Polizei stürmt Verstecke mutmaßlicher Geheimagenten in Deutschland
6.413
Update
Gift tritt aus! Vier Menschen schwer verletzt
2.219
Nach Sex-Affäre: Bürgermeisterin kehrt nicht ins Amt zurück!
7.888
Zwei Mütter klauen Luftballons! Was dann passiert, ist unglaublich
2.393
Mysteriös! Lkw-Fahrer blutüberströmt in seinem Führerhaus gefunden
5.133
Wie eklig! Hier läuft ein kompletter Güllebehälter aus
2.151
Hier ist es so kalt, dass sogar die Wimpern einfrieren!
5.638
IS-Terror! LKA muss verdächtigen Syrer wieder gehen lassen
2.791
Bomben-Alarm! 500-Kilo-Brocken bei Mannheim entschärft
2.394
"Alternative Fakten" ist Unwort des Jahres
486
Neues Babyfoto von Cathy Hummels, doch dieses Detail regt die Fans auf
8.656
Kind zum Vergewaltigen verkauft: Polizei findet Festplatte
2.376
Update
Völlig irre, was diese Freaks bei minus 60 Grad gleich machen
2.066
Kind stürzt bei Hausbrand ab, doch ein Feuerwehrmann wird zum Held
3.115
Hier könnt Ihr kostenlos im Museum Yoga machen
366