Wie süüüß! Chemnitzer Tierpark freut sich über diesen Nachwuchs

Chemnitz - Zum Knuddeln! Der Chemnitzer Tierpark hat seit kurzem Nachwuchs.

Dieser kleine Steppenfuchs bewohnt nun den Chemnitzer Tierpark.
Dieser kleine Steppenfuchs bewohnt nun den Chemnitzer Tierpark.  © Tierpark Chemnitz/Kevin Rüffer

Die Besucher des Chemnitzer Tierparks können sich über einen weiblichen Korsak, auch Steppenfuchs genannt, freuen.

Dieser ist fünf Jahre alt und kam aus dem tschechischen Zoo Brno nach Chemnitz. Ein männlicher Korsak soll bald folgen.

Steppenfüchse sind recht zierlich und kommen in Mittel- und Ostasien sowie im südöstlichen Osteuropa vor. Wie der Name bereits erahnen lässt, bewohnen sie dort hauptsächlich Steppenlandschaften und Halbwüsten.

Süßen Nachwuchs gab es bei den Manulen: Ende Juni brachten sie Nachwuchs zur Welt. In den ersten Wochen waren die Jungtiere zusammen mit ihrer Mutter in der Wurfbox. Mittlerweile kann der Nachwuchs - zwei Kätzinnen und ein Kater - im Außengehege betrachtet werden - vor allem am Morgen oder am späten Nachmittag.

Steppenfüchse und Manule sind an extreme Wetterbedingungen angepasst. Sowohl winterliche Temperaturen, als auch Sommerhitze sind für die Tiere durch einen Fellwechsel kein Problem.

Das flauschige Fell der Korsaks wird ihnen aber leider oft zum Verhängnis. Pelzjäger töten die Tiere, um das Fell der Korsaks teuer zu verkaufen. Im Tierpark Chemnitz wird das den Korsaks glücklicherweise nicht passieren.

Nachwuchs gab es bei den Manulen: Im Juni brachten diese drei Junge zur Welt.
Nachwuchs gab es bei den Manulen: Im Juni brachten diese drei Junge zur Welt.  © Tierpark Chemnitz/Kevin Rüffer

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0