Wetter in Deutschland: So mies wird es zum Wochenbeginn!

Offenbach am Main - Schmuddelwetter-Alarm! Die neue Woche startet in weiten Teilen Deutschlands alles andere als freundlich.

Vielerorts grau, teilweise neblig und trüb: Das Wetter in Deutschland bleibt zum Wochenstart durchwachsen.
Vielerorts grau, teilweise neblig und trüb: Das Wetter in Deutschland bleibt zum Wochenstart durchwachsen.  © Screenshot/ WetterOnline

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte, beginnt der Montag mit Höchsttemperaturen zwischen 2 und 8 Grad.

Nur am Niederrhein können die Temperaturen mit etwas Sonne auf 11 Grad klettern.

Auch der Dienstag bleibt grau. Gelegentlich kann es laut Vorhersage regnen. Bei Temperaturen liegen zwischen 5 und 13 Grad. Der Mittwoch wird stark bewölkt mit gelegentlichem Regen.

Das graue Wetter lässt einen Monat vor Weihnachten noch keinen Schluss über eine weiße Weihnacht zu. "Die Wetterküche ist ein chaotisches System", sagte Meteorologe Marcus Beyer vom DWD. "Da können kleine Änderungen große Wirkungen haben."

Einen ersten Trend könne man erst zehn Tage vor dem Fest sehen. "Eine verlässliche Vorhersage kann man erst drei bis vier Tage vorher treffen."

Eine Radlerin fährt bei Weißenau nahe Ravensburg (Baden-Württemberg) mit einem Regenschirm in der Hand auf den Gehweg entlang.
Eine Radlerin fährt bei Weißenau nahe Ravensburg (Baden-Württemberg) mit einem Regenschirm in der Hand auf den Gehweg entlang.  © Felix Kästle/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0