"Orkanartige Böen": So schlimm wird das Wetter in Baden-Württemberg

Stuttgart - Schlimmes Wetter im Ländle! Die Woche startet im Bergland Baden-Württembergs stürmisch.

Das Wetter in Baden-Württemberg. (Fotomontage)
Das Wetter in Baden-Württemberg. (Fotomontage)  © 123RF/ trendobjects/ Screenshot Deutscher Wetterdi

Vor allem für den Feldberg erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Montag schwere Sturmböen.

Ansonsten startet der Tag überwiegend stark bewölkt, gebietsweise droht morgens noch Glatteis.

Im Norden und im Westen setzt nach und nach Regen ein, südlich der Donau bleibt es meist trocken.

Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 4 Grad im Bergland und bis 11 Grad am Oberrhein.

In der Nacht zum Dienstag herrscht dichte Bewölkung, im Südosten breitet sich Regen aus.

Im Südschwarzwald kann der Regen in Schnee übergehen. Es werden Tiefstwerte zwischen 7 und 1 Grad erwartet.

Im Bergland wehen erneut stürmische beziehungsweise orkanartige Böen, heißt es von den Meteorologen. Am Tag zeigt sich eine Mischung aus starker Bewölkung und Regen im Südwesten.

Die Schneefallgrenze fällt in Richtung 700 Meter. Die höchsten Werte liegen zwischen 2 Grad auf der Alb und könnten bis zu 9 Grad am Rhein erreichen. Bis in tiefe Lagen sorgen stürmische Böen für eine ungemütliche Wetterlage.

Im Bergland drohen Sturm- oder schwere Sturmböen. Im Schwarzwald muss mit Orkanböen gerechnet werden.

Titelfoto: 123RF/ trendobjects/ Screenshot Deutscher Wetterdi

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0