Eiskratzen? So wird das Wetter zum Wochenstart in Hamburg

Hamburg - Ungewohnt frostig war der Start in den Montag in Hamburg. Viele Autofahrer mussten morgens ihre Scheiben von Eis befreien.

Viele Autofahrer in Hamburg mussten am Montagmorgen erstmal das Eis von der Scheibe kratzen. (Symbolbild)
Viele Autofahrer in Hamburg mussten am Montagmorgen erstmal das Eis von der Scheibe kratzen. (Symbolbild)  © dpa/Julian Stratenschulte

Die aktuelle Wetter-Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) verspricht für die kommenden Tage, dass Eiskratzen vorerst eine Ausnahme bleibt.

Schuld an den niedrigen Temperaturen ist Hoch "Jennifer", das für kurze Zeit die Wolken vertrieben und uns ein unerwartet sonniges Wochenende beschert hat.

Ein Ausläufer von Tief "Peter" über Island bringt nun einen Wetterwechsel, der sich ab der kommenden Nacht bemerkbar macht.

Doch erstmal startet der Montag sonnig. Dazu gibt es Höchstwerte um 11 Grad. In der Nacht ziehen Wolken auf, dadurch kühlt es sich nicht mehr so stark ab, dass es Frost gibt. Die Tiefsttemperatur soll bei 3 Grad liegen.

Der Dienstag startet dann wolkig und mit Regen. Gegen Nachmittag gibt es nur Schauer. Dafür wird es mit 13 bis 15 Grad aber auch wärmer.

Nachts kühlt es sich nur minimal auf um 10 Grad ab. Am Mittwoch gibt es starke Bewölkung und ab und zu regnet es, vereinzelt kann es Gewitter geben. Dabei sind bis zu 15 Grad möglich.

Sehr ähnlich soll das Wetter am Donnerstag sein. An allen Tagen gibt es frischen bis starken Wind.

Zum Wochenende kann es deutlich wärmer werden. Dann sind nach derzeitiger Prognose bis zu 20 Grad möglich.

Titelfoto: Montage: dpa/Julian Stratenschulte, Screenshot/Wet

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0