Sommer vorbei? Weitere Gewitter und Starkregen im Norden erwartet

Hamburg - Der Sommer macht Pause. Nach der Hitzewelle dominiert kühles und nasses Wetter in Norddeutschland.

Zwei Frauen laufen durch Platzregen in Hamburg. Darauf solltet Ihr Euch in den kommenden Tagen einstellen. (Archivbild)
Zwei Frauen laufen durch Platzregen in Hamburg. Darauf solltet Ihr Euch in den kommenden Tagen einstellen. (Archivbild)  © dpa/Christophe Gateau

Damit geht es weiter. Nordseetief "Wolfgang" bringt in den kommenden Tagen Schauer und Gewitter in den Norden.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sorgt das Tief besonders am Freitag in Hamburg und Schleswig-Holstein für wechselnde Bewölkung und Regen. Vereinzelt kann es erneut Unwetter mit Starkregen geben.

Am Samstag zieht das Tief in Richtung der Niederlande ab und löst sich im Laufe des Wochenendes auf.

Zum Sonntag klingen Schauer und Bewölkung etwas ab - vor allem an der Nordseeküste kann es weiterhin zu Schauern kommen.

Trotz des erwarteten wechselhaften Wetters bleiben die Temperaturen stabil.

Am Wochenende werden zwischen 21 und 25 Grad Celsius erwartet.

Über Nacht sinken die Temperaturen auf 11 bis 14 Grad.

Titelfoto: Montage: dpa/Christophe Gateau, Screenshot/Wettero

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0