Frost oder goldener Oktober? So wird das Wetter in Hamburg!

Hamburg - Derzeit bestimmt nasskaltes Schmuddelwetter den Herbst in Hamburg. Vom goldenen Oktober ist wenig zu sehen. So wird es in den kommenden Tagen.

Eine Frau geht im Friesennerz zu einer U-Bahn-Station in Hamburg.
Eine Frau geht im Friesennerz zu einer U-Bahn-Station in Hamburg.  © dpa/Bodo Marks

Der Wetterbericht des Deutschen Wetterdienstes (DWD) verspricht ein langsames Ende des Regens.

Bereits am Samstag sollen die Schauer abnehmen. Dabei werden höchstens 12 Grad gemessen. Auf dem Land ist der Wind schwach, an der Küste kann es starke Böen geben.

Die Nacht auf Sonntag wird in Norddeutschland kalt - stellenweise kann es sogar Frost in Bodennähe geben. Sonst schwanken die Tiefstwerte zwischen 3 und 6 Grad. Der Sonntag wird dem goldenen Oktober dann aber vermutlich gerecht. Zeitweise ist es wolkig, es gibt aber auch längere Abschnitte mit Sonnenschein.

Im Gegensatz zu dem Süden Deutschlands wird es wahrscheinlich trocken bleiben. Mit 12 Grad Top-Temperatur wird es aber kühl.

In der Nacht besteht erneut Frostgefahr. Montag ziehen dichte Wolken durch, danach bleibt es heiter und meist trocken. Höchsttemperatur: 11 Grad.

Zu Dienstag kündigt sich aber ein neues Tiefdruckgebiet mit Regen an.

Der goldene Oktober mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen lässt weiter auf sich warten.

Titelfoto: Montage: dpa/Bodo Marks, Screenshot/Wetteronline.d

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0