Mann in Hamburg erschossen: Mehrere Täter auf der Flucht!

Top

Sensation! Dresdner ist erster Deutscher Wrestling-Champion

Top

Deutscher Spanien-Urlauber unter Auflagen wieder frei: Er darf Madrid nicht verlassen

Neu

Audi crasht Honda: Ehepaar muss aus Wrack gerettet werden

Neu
6.298

Erneute Attacken: Hitlergruß und Flaschenwurf in Bischofswerda

Bischofswerda - In der zweiten Nacht hintereinander hat es vor der Flüchtlingsunterkunft in Bischofswerda Unruhen gegeben. Nachdem rund 70 Asylkritiker eine Spontandemonstration anmeldeten, kam es erneut zu Zwischenfällen. Erinnerungen an Heidenau und Freital werden wach.
Rund 40 Asylkritiker marschierten am Freitagabend durch Bischofswerda.
Rund 40 Asylkritiker marschierten am Freitagabend durch Bischofswerda.

Von Matthias Kernstock

Bischofswerda - In der zweiten Nacht hintereinander hat es vor der Flüchtlingsunterkunft in Bischofswerda Unruhen gegeben. Nachdem eine Spontandemo mit 40 Asylkritikern und Rechten angemeldet wurde, kam es erneut zu Zwischenfällen. Erinnerungen an Heidenau und Freital werden wach.

Die Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte in Sachsen sind nicht neu und sie nehmen kein Ende.

Erst im August rückte Heidenau in den Fokus der Öffentlichkeit, als es taglang zu heftigen Ausschreitungen zwischen Rechten, Linken und der Polizei vor einer Flüchtlingsunterkunft in einem ehemaligen Baumarkt kam. Die "Schande von Heidenau" übertraf sogar noch die Vorfälle in Freital. Dort randalierte der braune Mob ebenfalls vor einer Asylunterkunft. Ein 57-jähriger Renter zeigte am Rande einer Demo Anfang August hemmungslos den Hiltergruß.

Trauriger Höhepunkt war eine Freitalerin, die gegenüber MOPO24 sagte, dass es nicht schlimm sei, Steine auf Menschen zu werfen, solange es keine Deutschen träfe.

Jetzt gelangt Bischofswerda zu zweifelhafter Bekanntheit: Als Flüchtlinge in der Nacht zu Freitag in die Halle eines früheren Bekleidungsbetriebs in Bischofswerda einzogen, versuchten Asylkritiker und Rechte, den Eingang zu der Halle zu versperren. Bilanz: Polizeieinsatz, Beleidigungen, Volksverhetzung.

Die Demonstranten warfen eine Glasflasche auf einen Bus mit Flüchtlingen.
Die Demonstranten warfen eine Glasflasche auf einen Bus mit Flüchtlingen.

Wie die Polizei Görlitz am Sonnabend mitteilt, ist es auch in der Nacht zu Samstag zu Unruhen vor der Asylunterkunft in Bischofswerda gekommen.

Da weitere Busse mit Flüchtlingen in der großen Kreisstadt am Samstag eintrafen, meldeten Asylgegner vor Ort eine Spontanversammlung an. Ca. 40 Einwohner marschierten gegen 19 Uhr durch die Stadt, versammelten sich gegen 20 Uhr mit etwa 30 weiteren Schaulustigen wieder an der Belmsdorfer Straße vor der Flüchtlingsunterkunft für 400 Asylbewerber.

Die Versammlung wurde kurze Zeit später für beendet erklärt. Gut 100 Asylgegner blieben trotzdem vor der Asylunterkunft, blockierten zeitweise die Einfahrt zur Erstaufnahmeeinrichtung.

Als ein dritter Bus mit Flüchtlingen kurz nach 21:00 Uhr die Unterkunft anfuhr, kam es zu ersten Ausschreitungen. Aus den Reihen der Asylkritiker wurde eine Glasflasche gegen den Bus mit Flüchtlingen geworfen.

Etwa 100 Asylgegner hatten sich bis 21 Uhr vor der Flüchtlingsunterkunft in Bischofswerda versammelt.
Etwa 100 Asylgegner hatten sich bis 21 Uhr vor der Flüchtlingsunterkunft in Bischofswerda versammelt.

Im weiteren Verlauf des Polizeieinsatzes zeigten zwei Rechte den Hitlergruß. Die Polizei konnte die beiden 18 und 34 Jahre alten Männer stellen.

Als gegen 24:00 Uhr fuhr der vierte und letzte Reisebus mit Asylbewerbern die Erstaufnahmeeinrichtung anfuhr, gingen auch die letzten Asylgegner nach Hause.

Die Bilanz die Abends: Die Polizei leitete gegen den Flaschenwerfer ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung ein. Gegen die beiden Männer, die den Hitlergruß zeigten, wurde ein Strafverfahren wegen dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet.

Nach zwei Abenden mit rechten Protesten wird die Flüchtlingsunterkunft in Bischofswerda nun besonders geschützt. Die Polizei richtet einen Kontrollbereich ein, in dem ohne zusätzlichen Grund Personen überprüft, Platzverweise ausgesprochen und Aufenthaltsverbote erteilt werden können.

Die Asylgegner zogen von der Erstaufnahmeeinrichtung über die Ernst-Thälmann-Straße, die Putzkauer Straße und die Belmsdorfer Straße.
Die Asylgegner zogen von der Erstaufnahmeeinrichtung über die Ernst-Thälmann-Straße, die Putzkauer Straße und die Belmsdorfer Straße.

Fotos: Rico Löb

Fan-Entgleisung: "Holocaust"-Skandal bei Aue-Spiel in Braunschweig

Neu

So sieht ein Supermarkt ohne ausländische Waren aus

Neu

Rechtesextreme feiern Geburtstag und lösen Chaos aus: Straße gesperrt, 13 Festnahmen

Neu

So viele Möpse! Hier wackeln sie um die Wette

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

5.895
Anzeige

Mann springt aus fahrendem Auto und stirbt

Neu

Bewaffnete Dealer verprügeln zwei Männer nach Disko-Besuch

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

47.641
Anzeige

Schock! So drastisch soll der Rundfunkbeitrag steigen

Neu

Alle Fotos gelöscht! Ist Rocco Stark wieder Single?

Neu

Nach Anschlag in Barcelona: Dieser Junge wird immer noch vermisst!

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

49.847
Anzeige

Unfassbar! Peta schläfert kleinen Familienhund einfach ein

Neu

10 Tage nach Geburt! Wer überrascht mit diesem flachen Bauch?

1.478

Die meisten, die sie hassen, sind Türken: Sibel Kekilli schmeißt auf Instagram hin

2.063

Welche schwangere Promi-Nixe räkelt sich denn hier am Strand?

1.433

Anzeige gegen Kraftklub-Frontmann: So hat die Staatsanwaltschaft entschieden

4.030

SPD-Politikerin blamiert sich während der Trauerrede von Schulz

6.586

Das kosten Gaucks Spezialwünsche den Steuerzahler

5.316

Waldbrand legt Zugstrecke lahm: 4000 Passagiere gestrandet

1.324

Explosionsgefahr! Mann tankt falsch und schüttet Benzin in Kanalisation

17.051

Achtung! Experten warnen vor Pilzvergiftungswelle

2.938

In diesem Café gibt's jetzt Würze aufs Eis

732

Nacht des Grauens: Zwei Tote bei Schüssen auf Polizisten in drei Städten

1.729

Dürfen bald alle Menschen mit Behinderung wählen gehen?

1.038

Wegen Brandanschlag auf die Deutsche Bahn: Neonazis verpassen Demo

5.272

Nach Streit: Mann sticht 53-Jährigen nieder

1.912

Mehrere Verstöße: Polizeieinsatz bei Bandidos-Treffen

2.765

Ferienfreizeit endet für 20 Kinder im Krankenhaus

4.367

Frankfurter Porno-Star packt aus! So läuft das Geschäft wirklich

7.654

Shitstorm! Geht Verona Pooth zu weit?

6.276

Auch dieses Festival versinkt im Starkregen

3.947

Heftiger Unfall! 77-Jähriger rammt drei Autos und einen Lkw

518

23 Tote bei Bahnunglück in Indien

1.037

Männer rasten aus und verprügeln eigenen Onkel mit Dachlatte

494

Wegen Schnapsleichen: Deshalb gibt's die Wasserhäuschen

428

Schalke schlägt RB zum Saisonauftakt! Pfiffe gegen Timo Werner

2.365

Tödlicher Kreuzungscrash! Drei Menschen sterben bei tragischem Unfall

11.451

Parkhaus entschuldigt sich, nachdem Autos in der Luft hängen

4.521

Steht wirklich nur Merkel zur Wahl?

4.368

Ups, wie ist das denn passiert?

7.369

Offenbachs Erstklässler zu dick, und Deutsch können sie auch nicht

570

Noch immer Lebensgefahr! Zog hier wirklich ein Tornado drüber?

4.620

Was bringt diese YouTuberin hier so zum Weinen?

913

Merkel holte sich ihr "Wissen" bei der Bild

4.840

Teenager bittet Geschäftsmann um Rat: Dieser reagiert total unverschämt

5.035

Dicker Bauch schuld an kleinem Penis! So wird er wieder richtig groß

20.522

Darum sind Maite Kelly und Roland Kaiser besser als Helene Fischer

22.909

Der Pfandsammler baut am nächsten Projekt

2.481

Warnung an Touristen! Unwetter sorgt in Tschechien für Chaos

6.111

Erstaunlich! So beeinflussen Tattoos die Schweißproduktion

8.128

Innensenator beschimpft Neonazis als "Arschlöcher"

1.214

Tuckig und untreu: Sind wirklich alle Schwulen so?

3.185

Hier wird der Erfurter Vergewaltiger von der Polizei zum Haftrichter gebracht

3.134

Schock: Erdogan lässt Deutschen in Spanien-Urlaub festnehmen! Wie ist das möglich?!

10.525