"Störenfried"! So viele Deutsche fordern den Rücktritt von Innenminister Seehofer Top Frau rast mit VW auf A9-Rastplatz in Spielplatz Top "Lifeline"-Kapitän Reisch klagt an: "Seehofer ist ein Täter, er gehört vor Gericht" Top Wieder Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa aufgehalten Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 51.756 Anzeige
21.585

Job-Berater in Angst: "Migranten immer aggressiver"

Einige AMS-Berater in Österreich haben laut Untersuchungsbericht Angst vor Gewalt von Migranten

AMS-Berater in Wien haben Angst vor Gewalt der Migranten. Im Zentrum stehen Afghanen und Tschetschenen.

Wien - Mitarbeiter des österreichischen Jobcenters (AMS) klagen über Probleme bei der Betreuung "von Arbeitslosen mit nicht-deutscher Muttersprache".

In der Untersuchung seien "Auffälligkeiten bei Nationalitäten"  festgestellt worden.
In der Untersuchung seien "Auffälligkeiten bei Nationalitäten" festgestellt worden.

Dabei sei die Zusammenarbeit mit Tschetschenen und Afghanen besonders schwierig. Laut einem internen Revisionsbericht seien mangelnde Deutschkenntnisse sowie religiöse und kulturelle Gründe das Integrationshindernis Nummer 1.

Der Chef des Arbeitsmarktservice (AMS) in Österreich, Johannes Kopf, ist der Meinung, dass es sich um "Einzelbeobachtungen seiner Angestellten" handele, schreibt heute.at.

Im Juni 2017 gab es demnach einen Bericht, der nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war. Dieser "basiert auf Untersuchungen in Geschäftsstellen in Oberösterreich, Salzburg, Vorarlberg und Wien".

Die Untersuchung hatte zum Thema, ob "Migranten beim Arbeitsmarktservice schlechter betreut werden als Inländer und ob sie bei der Jobsuche von Unternehmen diskriminiert werden".

Darauf wurden keine Hinweise gefunden.

Vor allem Tschetschenen seien überdurchschnittlich oft gewaltbereit

Im Bericht heißt es: "Tschetschenen, Syrer und Afghanen seien schwer in soziale Berufe oder in die Gastronomie zu vermitteln, weil der Servicegedanke abgelehnt wird."
Im Bericht heißt es: "Tschetschenen, Syrer und Afghanen seien schwer in soziale Berufe oder in die Gastronomie zu vermitteln, weil der Servicegedanke abgelehnt wird."

Anders sehen das befragte AMS-Führungskräfte. Diese gaben an, dass angeblich "Auffälligkeiten nach Nationalitäten" zu beobachten seien.

Laut der Untersuchung gebe es Probleme: "Übereinstimmende Wahrnehmungen“ sehen vor allem Tschetschenen, die überdurchschnittlich oft gewaltbereit seien.

Außerdem hätten manche AMS-Mitarbeiter Angst, ihnen Vorschläge für Jobs oder Kurse zu machen. Einige Mitarbeiter seien auch bedroht worden.

Tschetschenen, Syrer und Afghanen seien "schwer in soziale Berufe oder in die Gastronomie zu vermitteln, weil der Servicegedanke abgelehnt wird“, heißt es in diesem Bericht weiter.

Wie heute.at auch schreibt, würden allgemein "muslimische Väter und Ehemänner die Arbeitsaufnahme oder Ausbildung ihrer Töchter und Frauen behindern".

Laut der Führung des AMS heißt es in einem Statement, dass den AMS-Mitarbeitern "Schulungen zum interkulturellen Verständnis" angeboten würden. Vielen Beratern falle es demnach schwer, "zwischen Wahrnehmung und Vorurteil zu unterscheiden".

In Wien haben derzeit 61 Prozent der AMS-Kunden Migrationshintergrund, in Gesamt-Österreich sind es 42 Prozent. Insgesamt haben bereits 71 Prozent aller vom AMS Wien betreuten Jugendlichen Migrationshintergrund oder sind Ausländer.

Fotos: dpa (Symbolbild)

15 Männer gehen am Hauptbahnhof aufeinander los, dann klicken die Handschellen Neu Heimlich Nackedeis am FKK-Strand geknipst! Polizei schnappt Spanner (53) Neu Flug abgesagt oder verspätet? Hier wird Dir Entschädigung gezahlt 4.326 Anzeige Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz: Mann stürzt beim Klettern Felsen hinab Neu Radfahrer stirbt bei Unfall mit Auto in Köln-Rodenkirchen Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 7.088 Anzeige Er zieht blank! Welcher Promi zeigt hier seinen knackigen Hintern? Neu Schrecklich: Einbrecher sticht Familienvater nieder Neu Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 1.790 Anzeige Busenblitzer bei Britney Spears: Da war der Glitzerbody wohl etwas zu klein Neu Weil er seine Wohnung untervermietete: Münchner muss 33.000 Euro zahlen Neu Bei Starkregen: Vierköpfige Familie verunglückt auf dem Weg in den Urlaub Neu
8000 Schweine sterben in Feuer: Jetzt ist klar, was die Brandursache war Neu Schock auf Rodelbahn: Besucher sitzen bei Regen eine Stunde lang fest Neu Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 8.199 Anzeige Aus Angst vor Jobverlust: Frau tötete ihr neugeborenes Baby Neu Frau in Autowrack überlebt sieben Tage am Fuß einer Klippe Neu Mit Billig-Flieger nach Israel: Das Netz feiert Spar-Staatsministerin Grütters Neu Er lief mehrmals über die Autobahn: Mysteriöser Fußgänger geschnappt Neu
Vorwürfe wegen sexueller Belästigung: WDR trennt sich von Fernsehfilm-Chef Neu Drama um Eishockey-Star: Ray Emery tot in Hafenbecken entdeckt Neu So steht es um die mögliche Rückholung von Terror-Bodyguard aus Tunesien Neu Heftiger Crash: BMW-Fahrer übersieht Zug und wird erfasst Neu Inzest-Drama: Vater schwängert seine leibliche Tochter (14) Neu Wütende Dorfbewohner schlachten fast 300 Krokodile: Das ist der Grund Neu Kiffer (40) darf nicht Polizist werden! Die kuriose Urteilsbegründung Neu Unterschriften fehlen noch: Gibt es wieder einen MotoGP auf dem Sachsenring? 2.409 "Es war eine schwere Zeit": BTN-Stars sprechen erstmals über die Trennung 1.228 "Die Springer": Bundeswehr macht auf Netflix und produziert weitere Serie 487 Amtlich! Hitlers Ferienanlage auf Rügen wird Ostsee-Erholungsort 3.528 Angst vor Gewalt: Ehefrau ruft Polizei, dann verprügelt ihr Mann die Beamten 3.556 Vater missbraucht eigene Tochter: Wie die Mutter reagiert, ist abscheulich 7.019 "Arschgesicht!" Mega-Zoff bei den Büchners im "Sommerhaus der Stars" 3.937 Wiesn-Aufbau: Mehr Sicherheit sorgt für Rekord-Bierpreis 1.955 Geringe Ausbeute: Sommer-Hitze macht Pilzsammlern das Leben schwer 1.031 Spenden benötigt: Diese Blutgruppe ist besonders begehrt 713 Einkaufs-Tour: So schnappen sich die Chinesen deutsche Firmen 843 Dramatische Szenen: Flugzeug überschlägt sich bei Notlandung 3.007 Vorbild Bayern: So soll die Polizei gegen illegale Einwanderer vorgehen 1.197 "Mr. Schwaben" buhlt um die Bachelorette 204 Schrecklich: Diese Todesfalle lauert im heimischen Garten 9.868 "Blei für die Hater": Ist das der Killer vom McFit-Parkplatz? 4.983 Horror-Wochenende! 3 Tote und 125 Verletzte bei Unfällen in Brandenburg 2.610 Plünderungen und Schwerverletzte: WM-Feiern in Paris eskalieren 4.182 Drei Wochen nach Horror-Sturz: Wie geht es Kristina Vogel? 7.837 Polizistin wird bei Festnahme plötzlich vom Blitz getroffen 2.536 Update Warum der Zoll einen Haufen Steine beschlagnahmt 4.814 Blutender Mann nach Angriff auf Polizisten tot: Warum musste er sterben? 3.054 Nach Höhlen-Drama in Thailand: Star-Unternehmer beschimpft Retter als pädophil 8.334 Horror-Unfall auf A71: Beifahrer verbrennt im Auto 5.559