"Bachelor"-Gewinnerin erlebt böses Erwachen: "Er war ein richtig guter Blender"

Wien -Sanja Trokicic (27) suchte im TV die große Liebe, was nur teilweise glückte. Zuletzt glaubte die 27-Jährige jedoch, sich privat den Richtigen an Land gezogen zu haben. Dabei erlebte die Wienerin eine bittere Enttäuschung.

Sanja Trokicic (27) hat sich von ihrem Partner getrennt.
Sanja Trokicic (27) hat sich von ihrem Partner getrennt.  © Instagram Screenshot Sanja_alena

2018 nahm Sanja am Fernseh-Format "Bachelor" teil und erhielt die letzte Rose vom Schweizer Unternehmer Clive Bucher. Leider hielt das in der Dating-Show gefundene Glück nicht lange.

Womöglich spielte dabei auch die Entfernung zwischen Aargau und Wien eine größere Rolle.

Ausgerechnet am Valentinstag trennte sich das Paar, soll aber laut Blick im Positiven auseinander gegangen sein und auch ein Liebes-Comeback in der Zukunft nicht ausgeschlossen haben.

Doch wenige Monate später hatte die Frau einen neuen Schatz gefunden. Wie 20 Minuten berichtet, hatte sie ihr Herz an einen Geschäftsmann vergeben, mit dem sie relativ glücklich zusammen war - bis vor Kurzem.

"Wir haben uns am Freitag getrennt", verriet die Wienerin dem Schweizer Boulevard-Magazin.

Gleich mehrfach soll sie ihr vermeintlicher Traummann betrogen haben. Einerseits nutzte der Herr sein Tinder-Profil einfach weiter. Zum anderen wurden Trokicic Nachrichten präsentiert, die ihr eine andere Frau zeigte, die mit dem Geschäftsmann ein Techtelmechtel hatte.

Dabei chattete der Typ nonchalant, als wäre er Single und keineswegs in einer festen Partnerschaft. "Er war ein richtig guter Blender und Lügner", sagte Sanja Trokicic gegenüber Blick, verriet außerdem selbst immer dem Mann treu gewesen zu sein und nun etwas den Glauben an die Männerwelt verloren zu haben.

"Ich denke nur, dass ich Männern jetzt etwas weniger vertrauen werde als vorher", resümiert die Blondine gegenüber den Schweizer Medien.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0