Tom Neuwirth: Conchita Wurst hat mich nur noch genervt!

Wien - Mit dem sensationellen ESC-Sieg 2014 als Drag Queen Conchita Wurst ("Rise like a Phoenix") begann ihr Stern zu leuchten. Doch inzwischen hat Sänger Tom Neuwirth (30) die Nase voll von seiner Kunstfigur - und erfindet sich einfach neu.

Tom Neuwirth (30) alias "Wurst" mit seinem neuen Album "Truth Over Magnitude".
Tom Neuwirth (30) alias "Wurst" mit seinem neuen Album "Truth Over Magnitude".  © dpa/Britta Pedersen

"Conchita hat mich zuletzt nur noch genervt", sagt der Österreicher über sein Alter Ego. "Das war wie eine Beziehung, die wir geführt haben."

Sie sei mit der Zeit so etwas wie eine Präsidentengattin geworden, deren Bewegungsspielraum ihm zu begrenzt gewesen sei. Also machte er Schluss - vorerst!

An diesem Freitag (25. Oktober) veröffentlicht Neuwirth alias "Wurst", wie er sich inzwischen nur noch nennt, sein neues Album "Truth Over Magnitude" und setzt sich dabei auch musikalisch stark von Conchita ab: Statt Diven-Pop gibt's Elektro-Sounds und statt im Glitzerkleid tritt "Wurst" im Kapuzenpullover auf.

"Ich wollte zu Beginn meiner Karriere immer Céline Dion sein. Das hab ich irgendwie geschafft, für mich - abgehakt. Und dann hab ich mich gefragt: Wieso mach ich eigentlich nicht die Musik, die ich auch privat gerne höre?" erklärt Neuwirth den radikalen Wechsel.

Komplett begraben will er Conchita aber nicht. "Sie kommt wieder."

Die Kleid­chen hän­gen jetzt im Schrank: Kunst­fi­gur Con­chi­ta Wurst macht Pau­se.
Die Kleid­chen hän­gen jetzt im Schrank: Kunst­fi­gur Con­chi­ta Wurst macht Pau­se.  © imago images/alterphotos

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0