Küchenbrand: Frau bricht beim Kochen zusammen und stirbt

Die Nachbarn bemerkten starken Rauch, der durch den Brand entstand. Sie riefen die Rettungskärfte, doch die Hilfe kam zu spät. (Symbolbild)
Die Nachbarn bemerkten starken Rauch, der durch den Brand entstand. Sie riefen die Rettungskärfte, doch die Hilfe kam zu spät. (Symbolbild)  © DPA

Wien - Zu einem tragischen Unglück mit Todesfolge ist es am Samstagnachmittag in Wien gekommen.

Als sie am Herd stand und sich gerade etwas zu Essen zubereitete, brach eine 54-Jährige in ihrer Wohnung plötzlich zusammen und wurde bewusstlos.

Nachdem die Sachen auf den Heizplatten unbeobachtet blieben, fingen die Speisen Feuer. Kurz darauf standen große Teile der Küche in Flammen.

Nachbarn bemerkten den starken Rauch und alarmierten die Feuerwehr und Rettungskräfte. Das gesamte Mehrfamilienhaus wurde evakuiert, die Frau konnte aus der Wohnung geborgen werden.

Doch jede Hilfe kam für sie zu spät. Auf dem Weg ins Krankenhaus starb sie.

Die Ermittler vermuten, dass die 54-Jährige aufgrund von Herzproblemen ohnmächtig wurde. Ob auch ihr Tod dadurch oder durch die Rauchgase verursacht wurden, muss noch herausgefunden werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0