Arzt meint: Scheidung von Cathy hat Richard Lugner gebrochen

Artur Worseg hat sich Gedanken um den Gesundheitszustand von "Mörtel" Lugner gemacht.
Artur Worseg hat sich Gedanken um den Gesundheitszustand von "Mörtel" Lugner gemacht.

Wien - Regelmäßige Auftritte auf Tanzveranstaltungen mit seinen verflossenen Gattinnen (Bambi, Käfer, Kolibri) und gut gelaunte Sprüche, dass er die Trennung verkraftet hätte.

Doch trügt der Schein beim 84-jährigen "Mörtel" Lugner? Sein Freund und Arzt Artur Worseg meint, dass die Scheidung Richard schwer gebrochen hat.

Der Mediziner klärt die Öffentlichkeit gegenüber seitenblicke.at über den Gesundheitszustand des Bau-Löwen auf. So leide "Mörtel" bereits seit einiger Zeit an Unterkühlung.

Gründe seien die bereits aufgetretene Prostata-Erkrankung und die Scheidung von seiner Gattin.

"Vor allem die Niederlage der Trennung hat aus Richard einen gebrochenen Mann gemacht. Er ist energetisch schwer angeschlagen. Klar, dass man dann anfälliger für Infekte wird."

Dennoch möchte der Halbgott in Weiß für seinen Patienten und Freund nicht komplett schwarzmalen.

Da sich Richard Lugner regelmäßig bewegt und auch geistig erstaunlich gut zusammen ist, zieht er den Hut vor dem Ösi-Millionär und traut ihm dennoch eine Genesung zu.

Mörtel Lugner macht die Scheidung von seiner Ex-Gattin krank.
Mörtel Lugner macht die Scheidung von seiner Ex-Gattin krank.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0