Hotelangestellter nimmt Zweitschlüssel, um Frau in Zimmer zu vergewaltigen

Um sechs Uhr früh ging plötzlich die Tür auf. Die 25-Jährige war gegen den Angreifer völlig wehrlos.
Um sechs Uhr früh ging plötzlich die Tür auf. Die 25-Jährige war gegen den Angreifer völlig wehrlos.  © DPA

Wien/Österreich - Er hatte die Tat wohl sehr genau geplant. Das 25-jährige Opfer traf es dagegen völlig unerwartet.

In Wien ist es Anfang der Woche zu einer Vergewaltigung in einem Hotel gekommen.

Der dringend Tatverdächtige, ein 35-jähriger Tunesier und Hotelangestellter, soll sich mittels eines eigens angefertigten Schlüsselduplikats Zugang zum Zimmer einer 25-Jährigen verschafft haben.

Wie "krone.at" berichtet, fiel der Mann über sein wehrloses Opfer her und vergewaltigte sie. Danach verließ er das Zimmer wieder.

Die Frau meldete den Vorfall sofort der Polizei. Die Beamten konnten nur wenig später den Angestellten ausfindig machen und festnehmen.

Der Tunesier gab bei der Polizei an, dass ihm das Opfer vor der Tat "schöne Augen" an der Hotelbar gemacht hatte. Das habe den 35-Jährigen dazu animiert, das Duplikat der Schlüsselkarte anzufertigen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0