Füße mit Säge abgeschnitten: Verstümmelte Leiche im Wald gefunden

Wierzchowiska - Grausiger Fund am Waldrand! In Wierzchowiska in der polnischen Woiwodschaft Lublin entdeckten Spaziergänger unter einem Teppich die Leiche eines Mannes. Dem Toten waren die Füße abgeschnitten worden.

Schauerfund: Die Leiche wurde in einem Waldstück entdeckt. (symbolbild)
Schauerfund: Die Leiche wurde in einem Waldstück entdeckt. (symbolbild)  © 123rf.com/Denys Bilytskyi

Nach Angaben der Polizei in Janów Podlaski, wurde die Leiche bereits am Donnerstag entdeckt. Außerdem fand das polnische Nachrichtenportal "Polsat News" heraus, dass das Opfer ein 36-jähriger Bewohner aus dem Bezirk Janów sei und Daniel S. heiße.

Wer die Leiche in den Wald geschafft hat, sei derzeit noch unklar. Allerdings nahmen die Ermittler inzwischen einen Mann und eine Frau fest. Beide seien ein Paar und stehen im Verdacht, mit dem Mord zu tun zu haben.

Demnach stehen die Beschuldigten im Verdacht, das Opfer nach einem Streit in dessen Wohnung im Dorf Wierzchowiska umgebracht zu haben. Um die Leiche zu verstecken, hätte das Paar sie in einen Teppich gewickelt und mit einem Traktor in den Wald gebracht.

Beide Verdächtige sollen dem Opfer außerdem mit einer Säge die Füße abgetrennt haben. Was dahintersteckt, muss noch aufgeklärt werden.

Der Fall wurde für die weiteren Ermittlungen an die Bezirksstaatsanwaltschaft in Zamość übergeben.

Ein Mann und eine Frau wurden inzwischen festgenommen. Sie werden verdächtigt, das Opfer getötet zu haben. (Symbolbild)
Ein Mann und eine Frau wurden inzwischen festgenommen. Sie werden verdächtigt, das Opfer getötet zu haben. (Symbolbild)  © 123rf.com/Monika Gruszewicz

Titelfoto: 123rf.com/Denys Bilytskyi

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0