Kein Führerschein, aber dafür kiloweise Drogen

Wiesbaden - Eine Polizeistreife hat auf der Autobahn 3 einen Mann aus dem Verkehr gezogen, der keinen Führerschein hatte und unter dem Einfluss von Amphetaminen stand.

Die Polizisten waren in der Nähe von Wiesbaden unterwegs (Symbolbild).
Die Polizisten waren in der Nähe von Wiesbaden unterwegs (Symbolbild).  © dpa/Jan Woitas

Außerdem hatte der 25 Jahre alte Mann mehrere Kilogramm Marihuana in seinem Fahrzeug, wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag sagte.

Die Beamten waren demnach in der Nähre von Wiesbaden mit einem Spezialfahrzeug unterwegs und beobachteten, wie der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit über die A3 fuhr. Dabei habe er bei etwa Tempo 200 nicht den notwendigen Abstand zu einem anderen Fahrzeug eingehalten.

Obwohl die Autobahnpolizisten den Fahrer am Sonntag mehrmals zum Anhalten aufgefordert hatten, fuhr dieser erst einmal weiter. Erst als sein Motor streikte, musste der Fahrer auf dem Seitenstreifen seinen Wagen stoppen.

Die Polizisten konnten ihn schließlich kontrollieren und fanden die Drogen.

Titelfoto: dpa/Jan Woitas


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0