Betrunkener Autofahrer rammt Motorroller: Tödlicher Crash in Wiesbaden

Wiesbaden - Auf der Bundesstraße 455 in Wiesbaden kam es am späten Mittwochabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Für die 29-jährige Mitfahrerin des Motorrollers kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).
Für die 29-jährige Mitfahrerin des Motorrollers kam jede Hilfe zu spät (Symbolbild).  © dpa/Julian Stratenschulte

Ein 52 Jahre alter Mann war am Mittwoch gegen 22.50 Uhr mit einem Auto auf der B455 unterwegs, wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte.

Vor dem Wagen des 52-Jährigen fuhr demnach ein mit zwei Personen besetzter Motorroller.

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr das Auto auf den Roller auf. Die beiden Zweiradfahrer und der Motorroller wurden zu Boden geschleudert.

"Die 29-jährige Mitfahrerin wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb", berichtete ein Polizeisprecher weiter.

Der ebenfalls 52 Jahre alte Fahrer des Rollers wurde schwer verletzt. Der Rettungsdienst brachte den Mann in ein Krankenhaus.

Der 52 Jahre alte Autofahrer blieb offenbar unverletzt.

B455 in Wiesbaden nach Unfall gesperrt

Da der Mann betrunken war, ordnete die Polizei eine Blutentnahme an.

Die B455 wurde in der Fahrtrichtung Mainz-Kastel für mehrere Stunden gesperrt.

Die Ermittlungen zu dem tödlichen Unfall in Wiesbaden dauern an.

Titelfoto: dpa/Julian Stratenschulte

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0