Tödlicher Unfall in Wiesbaden: Auto erfasst Fußgänger (80)

Wiesbaden - Auf der Äppelallee in Wiesbaden-Biebrich kam es am Montagabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Der Rettungsdienst konnte den 80-Jährigen noch reanimieren, doch alle Hilfe kam zu spät (Symbolbild).
Der Rettungsdienst konnte den 80-Jährigen noch reanimieren, doch alle Hilfe kam zu spät (Symbolbild).  © Montage: Marcel Kusch/dpa, Boris Roessler/dpa

Ein 80 Jahre alter Mann versuchte am Montag gegen 20.30 Uhr die Äppelallee zu überqueren – "etwa 100 Meter von der nächsten Fußgängerampel entfernt", wie ein Polizeisprecher erklärte.

Der Fußgänger lief quer über die vierspurige Fahrbahn. Zur selben Zeit war ein 24 Jahre alter Mann mit einem Audi auf der Äppelallee unterwegs. Das Auto erfasste den dunkel gekleideten 80-Jährigen.

Der Rettungsdienst konnte den schwer verletzten Mann noch reanimieren, wie die Polizei weiter berichtete. Dennoch kam für den 80-Jährigen jede Hilfe zu spät. Er starb wenig später im Krankenhaus.

So heiß wie noch nie: Hitze knackt Rekorde in Mitteldeutschland, jetzt soll's richtig krachen!
Wetter So heiß wie noch nie: Hitze knackt Rekorde in Mitteldeutschland, jetzt soll's richtig krachen!

Die Fahrbahn der Äppelallee in Richtung Biebrich wurde infolge des Crashs gesperrt.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen zu dem Unfall in Wiesbaden übernommen.

Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern an (Symbolbild).
Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfall dauern an (Symbolbild).  © Carsten Rehder/dpa

Titelfoto: Montage: Marcel Kusch/dpa, Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Unfall: