Hoher Sachschaden und zwei Verletzte bei Wohnungsbrand in Wiesbaden

Wiesbaden - Flammen schlugen aus dem Fenster: Der Brand einer Wohnung in Wiesbaden hielt in der Nacht zu Samstag die Feuerwehr auf Trab.

Das Feuer richtete hohen Sachschaden in dem Mehrfamilienhaus an.
Das Feuer richtete hohen Sachschaden in dem Mehrfamilienhaus an.  © wiesbaden112.de

Die Einsatzkräfte wurden gegen 1.05 Uhr in der Nacht von Freitag auf Samstag alarmiert, wie die Polizei in Wiesbaden mitteilte.

Demnach stand eine Wohnung im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses Hollermorgenstraße 7 bereits komplett in Flammen, als die Feuerwehr vor Ort eintraf.

Wie TAG24 weiter erfuhr, sollen das Feuer aus dem Fenster der Wohnung geschlagen haben.

Zum Glück hatten die Bewohner das Haus bereits verlassen, wie die Polizei weiter berichtete. Durch den Einsatz der Feuerwehrkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl und das Nachbargebäude verhindert werden. Der Brand wurde schließlich erfolgreich gelöscht.

"Die Hausbewohner wurden durch die Notfallseelsorge in einem bereitgestellten Bus der Feuerwehr betreut", sagte ein Polizeisprecher.

Brand verursacht Circa 100.000 Euro Schaden

Zwei Bewohner mussten demnach mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der durch den Wohnungsbrand entstandene Sachschaden beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf etwa 100.000 Euro.

Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren vor Ort.  © wiesbaden112.de
Auch der Rettungsdienst war im Einsatz.
Auch der Rettungsdienst war im Einsatz.  © wiesbaden112.de

Titelfoto: wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0