Vollbrand in Mehrfamilienhaus! 20 Bewohner in Notunterkünften

Die Wohnung in Wiesbaden brannte komplett aus und ist nun unbewohnbar.
Die Wohnung in Wiesbaden brannte komplett aus und ist nun unbewohnbar.  © Wiesbaden 112

Wiesbaden - Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Wiesbaden sind am Sonntagabend drei Menschen verletzt worden.

Sie alle hätten Rauchvergiftungen erlitten, teilte die Polizei am frühen Montagmorgen mit. Die Bewohner, darunter auch die Verletzten, hatten das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen.

Die Verletzten wurden in Krankenhäuser der hessischen Landeshauptstadt gebracht. Die übrigen Bewohner wurden zunächst in einem Fahrzeug der Feuerwehr untergebracht und dort vom Rettungsdienst versorgt.

Das Haus sei nicht mehr bewohnbar, teilte die Feuerwehr mit. Für mehr als 20 Bewohner, darunter auch Kinder, mussten zum Teil Notunterkünfte besorgt werden.

Ausgebrochen war das Feuer am Sonntagabend in einem ehemaligen Ladenlokal im Erdgeschoss des Wohnhauses. Das Erdgeschoss brannte komplett aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hätten bereits Flammen aus den Fenstern geschlagen, sagte ein Sprecher.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0