Junge Union mit Ohrenstöpsel-Provokation bei SPD-Parteitag

Wiesbaden - Kein Parteitag ohne Demos und Proteste, da gibt es für die SPD in Wiesbaden keine Ausnahme.

Die Junge Union drückte den Delegierten "Ohrenstöpsel gegen Nahles" in die Hand.
Die Junge Union drückte den Delegierten "Ohrenstöpsel gegen Nahles" in die Hand.  © Fabian Sommer/dpa

Auf dem Weg zur Bundesvorsitzenden-Wahl kamen die Delegierten unter anderem an der Konkurrenz von der hessischen Jungen Union vorbei, die ihnen "Ohrenstöpsel gegen Nahles" in die Hand drückte - in Anspielung auf die bekanntermaßen energische Stimme von Andrea Nahles.

Die ehemalige Juso-Chefin will sich an diesem Sonntag zur SPD-Vorsitzenden wählen lassen. Sebastian Willsch vom JU-Landesvorstand bewertete die Wahl laut einer Mitteilung als "viel Lärm um nichts". Keine Partei sei beim Verschleiß ihrer Vorsitzenden so eifrig wie die SPD.

Die linke Initiative Campact machte Stimmung gegen Hartz IV und verteilte Riegel mit der Aufschrift "Schnelle Energie für die Erneuerung", die sich die Partei auf die Fahnen geschrieben hat.

Ein kleiner Hinweis darunter: "Der Preis für diesen Riegel entspricht dem Essens-Tagessatz Hartz IV eines sechsjährigen Kindes."


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0