Was tun, wenn plötzlich der Weihnachtsbaum in Flammen steht?

Advent, Advent, die Tanne brennt. Weihnachtsbäume können sehr schnell Feuer fangen. (Symbolbild)
Advent, Advent, die Tanne brennt. Weihnachtsbäume können sehr schnell Feuer fangen. (Symbolbild)  © DPA

Wiesbaden - Vergessene oder falsch angebrachte Kerzen lösen immer wieder gefährliche Brände aus.

Deshalb empfiehlt der hessische Landesbranddirektor Harald Uschek beispielweise, den Adventskranz auf eine nicht entflammbare Unterlage zu stellen.

Besonders gefährlich ist die Nähe zu Vorhängen, brennbaren Verkleidungen von Wänden oder Decken. "Wer am Weihnachtsbaum nicht auf natürlichen Kerzenschein verzichten möchte, sollte immer einen Eimer Wasser oder andere Löschmittel griffbereit haben", sagt Uschek.

Wunderkerzen hätten am Weihnachtsbaum und in der Nähe von brennbaren Gestecken nichts zu suchen. Abgebrannte Kerzen müsse man bei trockenen Adventskränzen oder Weihnachtsbäumen rechtzeitig auswechseln.

Außerdem sollten unbedingt nichtbrennbare Kerzenhalter verwendet werden. "Wenn es brennt, zögern Sie bitte nicht und rufen Sie sofort die Feuerwehr über den Notruf 112", sagt Uschek.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0