Wählen in Hessen: Endlich für Blinde ohne Hilfe möglich

Mit der Hilfe einer Schablone und einer CD soll das Wählen für Blinde gelingen. (Symbolbild)
Mit der Hilfe einer Schablone und einer CD soll das Wählen für Blinde gelingen. (Symbolbild)  © dpa/Lino Mirgeler

Wiesbaden – Blinde und Sehbehinderte in Hessen können bei der Bundestagswahl in etwa vier Wochen mit Stimmzettelschablonen eigenständig wählen gehen.

Das haben der hessische Landeswahlleiter und der Blinden- und Sehbehindertenbund Hessen (BSBH) am Montag mitgeteilt. Die Schablonen aus Karton sind demnach wie Stimmzettel aufgebaut – und haben an den Rändern zusätzlich Lochreihen und tastbare Ziffern.

Mit ihnen sollen Blinde und Sehbehinderte Abgeordnete und Parteien zuordnen können. Welche Partei und welcher Abgeordnete für welche Ziffer stehen, erfahren Blinde und Sehbehinderte auf einer CD. Auf sie sind Anleitung und Informationen zum Stimmzettel gebrannt.

Die Schablonen werden den Angaben zufolge bei der Deutschen Blindenstudienanstalt in Marburg gedruckt und können ebenso wie die CDs ausschließlich über den BSBH angefordert werden.

Titelfoto: dpa/Lino Mirgeler


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0