Wird Hessen immer schlauer? So viele Hochschul-Absolventen gab es 2018

Wiesbaden - In Hessen haben vergangenes Jahr so viele Menschen ein Hochschulstudium erfolgreich absolviert wie noch nie zuvor.

Im Jahr 2018 sorgten Hessens Studenten für einen wahren Rekordwert (Symbolbild).
Im Jahr 2018 sorgten Hessens Studenten für einen wahren Rekordwert (Symbolbild).  © DPA

Das teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Im Prüfungsjahr 2018 hätten an den 38 hessischen Hochschulen 41.777 Prüfungen zum Abschluss von Studium oder Promotion geführt - ein Rekordwert.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Hochschulabsolventen um 2,2 Prozent, seit 2006 hat sich die Summe mehr als verdoppelt.

Für den Zuwachs ist laut Statistik besonders die steigende Zahl von Masterabschlüssen verantwortlich, die binnen einem Jahr um 1147 auf 12.177 anstieg.

Dagegen erhöhte sich die Summe der Bachelorabschlüsse nur noch geringfügig um 31 auf 21.156. Außerdem wurden unter anderem 2882 Lehramtsprüfungen (plus 19) und 2358 Promotionen (minus 47) erfolgreich abgelegt.

Mehr als die Hälfte aller Absolventen waren Frauen (51,0 Prozent).

Die Grafik zeigt die bestandenen Abschlussprüfungen an den Hochschulen in Hessen in den Prüfungsjahren 1994 bis 2018 nach Geschlecht.
Die Grafik zeigt die bestandenen Abschlussprüfungen an den Hochschulen in Hessen in den Prüfungsjahren 1994 bis 2018 nach Geschlecht.  © Hessisches Statistisches Landesamt

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0