Schafsbock gerät bei Nachmittags-Snack in missliche Lage

Wiesbaden - Ganz schönes Pech gehabt, hatte am Sonntagnachmittag ein Schafbock.

Ein Feuerwehrmann kümmerte sich um das verschreckte Tier.
Ein Feuerwehrmann kümmerte sich um das verschreckte Tier.  © wiesbaden112.de

Aufmerksame Wanderer entdeckten das gehörnte Tier in einer überaus misslichen Lage auf einer Weide bei Johannisberg. Der Bock hatte sich offensichtlich mit seinen Hörnern in einem Futtergestell verhakt und konnte sich nicht mehr selbst befreien!

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit einer hydraulischen Schere das Tier befreien sollte.

Ein Feuerwehrmann kümmerte sich dabei um den Schafbock und beruhigte ihn während der Arbeiten mit dem schweren Gerät.

Einige beherzte Handgriffe war der Widder frei und bedankte sich mit lautem Blöken bei seinen Rettern, bevor er sich unverletzt wieder zu seiner Schafherde gesellte.

Mit einem hydraulischen Gerät wurde der Schafbock schließlich befreit.
Mit einem hydraulischen Gerät wurde der Schafbock schließlich befreit.  © wiesbaden112.de

Titelfoto: wiesbaden112.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0