Tagesthemen-Moderator Zamperoni wird Kinderhospiz-Botschafter

Der Tagesthemen-Moderator ist bereits Botschafter für Save the Children.
Der Tagesthemen-Moderator ist bereits Botschafter für Save the Children.  © DPA

Wiesbaden - Der Krebstod eines Mädchens hat Tagesthemen-Moderator Ingo Zamperoni (43) dazu bewogen, sich für ein Kinderhospiz einzusetzen.

In seiner Geburtsstadt Wiesbaden wurde der TV-Journalist am Mittwoch als Botschafter der Einrichtung Bärenherz vorgestellt.

Mit seinem Engagement für das Haus will der dreifache Vater helfen, Aufmerksamkeit auf ein Tabuthema zu lenken: "Betroffene Eltern und Familien müssen mit dem Traurigsten zurechtkommen, das man sich vorstellen kann. Es ist aber wichtig, darüber zu sprechen, weil es, für manche sehr früh, ein Teil des Lebens ist. Die Augen zu verschließen, würde am wenigsten helfen."

Während seiner Zeit in Washington sei eine sechsjährige Nachbarstochter an Krebs gestorben. "Wir haben hautnah miterlebt, vor welchen Herausforderungen die Familie von heute auf morgen stand und wie das Mädchen seinem Hirntumor innerhalb weniger Monate erlag. Das war ein einschneidendes Erlebnis", sagte Zamperoni in Wiesbaden.

Der Fernsehmann will sein ehrenamtliches Engagement konzentrieren: "Ich habe die Menge der Anfragen unterschätzt. Ich will mich aber nicht verzetteln und vieles ein bisschen oder nur als Alibi machen, sondern lieber weniges und das dafür richtig."

Bereits seit 2007 ist Zamperoni Botschafter der Kinderhilfsorganisation Save the Children.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0