Schüler kollabiert im Sportunterricht und trägt Hirnschäden davon: Ist die Lehrerin Schuld? 6.770
Erdogan will Krieg, für Deutschland hat er nur Spott übrig Top
Von der Leyen muss warten: Start der EU-Kommission verschoben Top
Technikabverkauf bei MediaMarkt Gießen: Bis Samstag spart Ihr bis zu 56% Anzeige
Stefanie Giesinger postet beunruhigendes Foto! Top
6.770

Schüler kollabiert im Sportunterricht und trägt Hirnschäden davon: Ist die Lehrerin Schuld?

Tragischer Fall aus Wiesbaden vor dem BGH in Karlsruhe

Der BGH in Karlsruhe beschäftigt sich am Donnerstag mit einem Fall aus Wiesbaden, bei dem ein Schüler im Sportunterricht kollabierte.

Wiesbaden/Karlsruhe - Was muss ein Lehrer im Notfall tun? Der BGH prüft einen tragischen Fall aus Hessen. Ein Schüler kollabierte im Sportunterricht und erlitt irreversible Hirnschäden. Es hätte verhindert werden können, meint der Kläger.

Der junge Mann war acht Minuten ohne Bewusstsein (Symbolfoto).
Der junge Mann war acht Minuten ohne Bewusstsein (Symbolfoto).

Ein 18-Jähriger hat beim Aufwärmen im Schulsport Kopfschmerzen, er sackt an einer Wand zusammen, ist nicht mehr ansprechbar. Die Lehrerin alarmiert den Notarzt. Doch bis der kommt, vergehen wertvolle Minuten. "Beim Eintreffen des Notarztes bereits achtminütige Bewusstlosigkeit ohne jegliche Laienreanimation", heißt es im Klinikbericht.

Der Schüler erleidet schwerste Hirnschäden durch Sauerstoffmangel. Inwiefern haben die Lehrerin und ein ebenfalls anwesender Kollege Schuld am Schicksal des Jungen und wer haftet? Das prüft der Bundesgerichtshof (BGH) am Donnerstag (ab 10 Uhr) an einem sechs Jahre alten Fall aus Wiesbaden.

Worum genau geht es vor dem BGH?

Der frühere Schüler macht Amtshaftungsansprüche gegen das Land Hessen wegen unzureichender Erste-Hilfe-Maßnahmen durch die beiden Lehrer geltend.

Er fordert mindestens 500.000 Euro Schmerzensgeld, gut 100.000 Euro für die Erstattung materieller Schäden, eine monatliche Mehrbedarfsrente von etwa 3000 Euro sowie die Feststellung, dass Hessen auch für künftige Kosten aufkommen soll.

Der Kläger blieb bislang erfolglos. Nun geht es vor das BGH (Symbolfoto).
Der Kläger blieb bislang erfolglos. Nun geht es vor das BGH (Symbolfoto).

Warum?

Der damalige Gymnasiast erlitt bei dem Vorfall im Januar 2013 irreversible Hirnschäden durch mangelnde Sauerstoffversorgung. Er ist zu 100 Prozent schwerbehindert - weil die Lehrer Herzdruckmassage und Atemspende unterlassen hätten, behauptet der Kläger.

Was haben die Lehrer unternommen?

Die Sportlehrerin alarmierte per Notruf die Rettungsleitstelle. Sie brachte den Schüler nach deren Anweisung in die stabile Seitenlage. Sie hatte sich allerdings nicht vergewissert, ob der Schüler noch atmete. Ihr Kollege fühlte nur den Puls. Wiederbelebungsmaßnahmen gab es erst durch Sanitäter und den Notarzt.

Wie urteilten die Vorinstanzen?

Vor dem Landgericht Wiesbaden und später vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt blieb der Kläger erfolglos: "Es kann nicht festgestellt werden, dass sich etwaige Pflichtverletzungen des Lehrpersonals im Rahmen der Hilfeleistung kausal auf den Gesundheitszustand des Klägers ausgewirkt haben."

Nur wenn die Atmung bereits vor Erscheinen der Rettungskräfte aussetzte, hätten die Lehrer Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten müssen. Das sei nicht nachweisbar. Die Berufung wurde zurückgewiesen. Hiergegen richtet sich die Revision vor dem BGH.

Hier wird gerade eine Reanimationsübung vorgeführt (Symbolfoto).
Hier wird gerade eine Reanimationsübung vorgeführt (Symbolfoto).

Wie ist die Rechtslage?

Zur Hilfe bei Unglücksfällen ist jeder verpflichtet. Bei unterlassener Hilfeleistung droht nach dem Strafgesetzbuch (StGB, § 323c) bis zu ein Jahr Haft oder Geldstrafe. Beamtete Lehrer haften nach Angaben des Deutschen Anwaltvereins (DAV) zusätzlich nach § 839 BGB in Verbindung mit Artikel 34 Grundgesetz, wenn sie ihre Amtspflicht verletzen.

Die Verantwortung - Amtshaftungsanspruch - übernimmt für sie jedoch der Staat. "Nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit kann der Lehrer in Regress genommen werden", sagt Thomas Summerer, Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses der DAV-Arbeitsgemeinschaft Sportrecht.

Was müssen Lehrer im Notfall tun?

Nach den Schulgesetzen der Länder haben sie eine Aufsichtspflicht.

Die kann - bei aussetzender Atmung eines Schülers - Reanimation durch Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung einschließen, sagt DAV-Experte Summerer. "Ein Lehrer kann sich nicht auf den Notarzt verlassen."

Das BGH rollt den Fall neu auf (Symbolfoto).
Das BGH rollt den Fall neu auf (Symbolfoto).

Inwiefern sind Lehrer auf Notfälle vorbereitet?

Viele Bundesländer sehen Regelungen für Erste Hilfe vor, sagt Udo Beckmann, Bundeschef des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). Verpflichtend - wie seit Dezember 2013 für Sportlehrer in Hessen - ist dies jedoch nicht überall. Die GEW plädiert für regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse, die der Schulträger bezahlt.

Inwiefern hat der Fall grundsätzliche Bedeutung?

"Auf den ersten Blick ist es ein trauriger Einzelfall", sagt Sportrechtler Summerer. Der BGH könnte aber Grundsätzliches zu den Handlungspflichten eines Lehrers sagen.

Wie groß ist die Chance auf Schmerzensgeld durch das Land?

Der Kläger müsste eine Pflichtverletzung der Lehrer nachweisen. Die läge vor, wenn die Atmung schon vor Ankunft des Notarztes ausgesetzt hat. Der BGH muss deshalb prüfen, ob das OLG die Beweisaufnahme richtig gewertet und die Beweislast richtig verteilt hat. Fraglich könnte auch sein, ob das OLG die Rolle des zweiten Lehrers genügend berücksichtigt hat.

Gibt es vergleichbare Urteile?

Der Fall erinnert an ein tragisches Geschehen in Höhr-Grenzhausen (Rheinland-Pfalz): Eine Zwölfjährige hatte sich im Jahr 2010 in einem Naturbad im Seil einer Boje verfangen. Sie war minutenlang unter Wasser und erlitt irreparable Hirnschäden. Anstatt sofort zu handeln, hatte der Bademeister zunächst einen Jugendlichen nachschauen lassen. Bei einem grob fahrlässigen Pflichtverstoß greift die Beweislastumkehr, entschied der BGH Ende 2017 und hob ein Urteil des Landgerichts Koblenz auf (Az.: III ZR 60/16).

Die Vorinstanzen hatten ähnlich wie im aktuellen Fall argumentiert: Es sei nicht bewiesen, ob das Mädchen bei schnellerer Rettung nicht genauso schwer behindert gewesen wäre.

Fotos: 123RF/ammentorp, DPA

Nur Freitag: Outletcenter gibt Mega-Rabatte auf Outletpreise. Anstrum erwartet! 7.232 Anzeige
Frau kauft Orangenkiste und findet darin ein super ekliges Tier Neu
Hund wird gequält, bis mutige Tierschützer einschreiten Neu
Bis Samstag wird in Köln ein riesiger Ansturm erwartet! Das ist der Grund! Anzeige
Kerlchen bringt Millionen zum Lachen: Worüber regt es sich hier nur so auf? 4.634
N-Körbchen! Webcam-Girl lässt sich Mega-Brüste operieren: So sieht sie heute aus 6.346
Lust auf einen Jobwechsel? Diese Firma hat mehrere Stellen zu vergeben! 3.941 Anzeige
Lebensgefährlich! Internetbestellung eines Jungen entpuppt sich als Horror-Paket 4.055
Nach Insolvenz: Noch mehr schlechte Neuigkeiten für deutsche Thomas Cook 2.447
In Friesoythe wird zwei Tage lang dieser Markt gestürmt! Wir sagen, warum 1.046 Anzeige
Weltweit größte Internetseite für Kinderpornografie im Darknet gestoppt 894
Warnung vor Beauty-Trend! Darum schmieren Frauen Zahnpasta in ihre Vagina 4.617
DFB trauert um Chefankläger: Horst Hilpert gestorben 656
MMA kommt nach Hamburg! jetzt Tickets abstauben! 3.259 Anzeige
Flüchtlinge: Schwere Randale bei Registrierung in der EU, Unterkünfte angezündet 3.566
Mutter feiert wilde Drogenpartys, wo sie zwei 14-jährige Jungs verführt 2.817
Nur bis Samstag: Technik bei MediaMarkt Sulzbach bis zu 56% günstiger Anzeige
Mitten im Wald: Hund von schwarzem Panther angegriffen 2.367
Katze, Kaninchen und Co. zeigen Zunge: Dieser Tier-Trend begeistert das Netz 568
Bodenständig: Sarah Lombardi verrät ihr schönstes Geburtstagsgeschenk 1.141
314-Kilo-Hai geangelt: Kleiner Junge (8) zieht dicken Brocken aus dem Wasser 8.198
Wende im Vermissten-Fall um Mutter und Sohn: Suizid nur vorgetäuscht? 49.508
Das Netz rätselt: Wie kam dieser tote Fisch mitten auf den Acker? 1.420
Mutter macht Foto ihrer Kinder, doch erst später entdeckt sie die tödliche Gefahr 5.180
Dicker Klunker! Ist Sophia Thomalla doch verlobt? 1.291
Fans aus dem Häuschen: "Mundstuhl"-Lars zeigt Foto mit seinem "Liebling" 1.392
SUV-Unfall mit vier Toten: Ursache des Unglücks geklärt 8.425 Update
AfD-Gründer Lucke: Papierkugeln und Gebrüll stoppen seine Uni-Vorlesung 3.244
Versinkt die Lufthansa im Chaos? Flugbegleiter gehen mit Warnstreik auf die Barrikaden 833
Schalke-Anhänger prügeln BVB-Fan auf Kirmes fast tot: Urteil gesprochen 2.139
Grundschullehrerin soll jüdischen Schülern mit Gaskammer gedroht haben 6.788
Mörder zerstückelt Leiche und nimmt Teile mit in seine Wohnung 3.294
Tödlicher Messerangriff: 18-Jähriger in Haft 3.207
Papa-Freuden bei Timur Ülker: Der GZSZ-Star ist zum zweiten Mal Vater geworden 1.074
Waffen-Mann drohte, sich und andere in die Luft zu sprengen: Identität nach SEK-Einsatz geklärt 2.551
"Schlauer Wichser": Capital Bra reagiert auf Klaas Heufer-Umlaufs Klick-Hit 1.870
Bastian Schweinsteiger bald als Trainer? Ottmar Hitzfeld blickt in Zukunft 402
Produktion bei Porsche an zwei Standorten steht still 2.726
Mülsen: Mädchen (13) hat dramatische Entführung frei erfunden! 28.850
Wölfe, Luchse und jetzt ein Tiger? Mann meldet beunruhigende Entdeckung 3.965
All das Schuften half nicht: Papadopoulos verlässt den HSV 2.095
Tatort: Schwer Bewaffnete belagern Polizei-Wache, dann wird es blutig 1.192
Ist Miley Cyrus mit ihrem Freund Cody Simpson zusammengezogen? 591
Ärzte wollten sie sterben lassen: Jetzt kämpft die 5-Jährige weiter um ihr Leben 3.284
Oliver Pocher macht sich im Urlaub über Influencer lustig 5.586
Jessica Paszkas Freund lässt Liebesbombe platzen: Sie wusste nichts davon! 3.387
Tennis-Star Andrea Petkovic wird ZDF-Moderatorin! 1.173
"Die Höhle der Löwen": Gründer schickt Investoren in Sack auf Ersatzbank 1.116
Cathy Hummels schockt Fans mit richtig krasser Typveränderung! 1.394
Diese Promi-Dame soll die Neue von Saskia Beecks sein: Das sagt der Ex-BTN-Star selbst dazu! 3.278
"Eigentlich verboten": So sexy zeigt sich Sophia Thomalla auf Instagram! 137.618