Kneipe versinkt im Chaos: AfD-Anhänger prügeln sich mit Linken

Wiesbaden - In einer Wiesbadener Gaststätte hat es zwischen Teilnehmern eines AfD-Stammtisches und einer Gruppe aus dem mutmaßlich politisch linken Spektrum eine Rangelei gegeben.

Zwei Stammtisch-Teilnehmer wurden verletzt (Symbolfoto).
Zwei Stammtisch-Teilnehmer wurden verletzt (Symbolfoto).  © DPA

Dabei wurden mindestens zwei Menschen leicht verletzt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sei die Veranstaltung der AfD-Jugendorganisation am Mittwochabend gestört worden, als knapp ein Dutzend Menschen in die Gaststätte kamen, Musik abspielten, herumpöbelten und ein Transparent entrollten.

Mit den zehn Teilnehmern des AfD-Stammtisches habe es daraufhin Handgreiflichkeiten gegeben.

Zwei AfD-Anhänger wurden leicht verletzt, brauchten laut Polizei aber keinen Arzt.

Die Störer flüchteten zunächst unerkannt. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein.

AfD-Landessprecher Robert Lambrou verurteilt die Vorkommnisse. Die linke Gruppe habe zuerst hartnäckig verbal provoziert und dann eine unbekannte Substanz auf die Teilnehmer des AfD-Stammtisches gespritzt.

Der Stammtisch fand in einer Kneipe statt (Symbolfoto).
Der Stammtisch fand in einer Kneipe statt (Symbolfoto).  © 123RF/fiphoto

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0