Schluss mit goldenem Oktober! Erster Herbststurm rollt auf uns zu Top In der Heimat: "Game of Thrones"-Star hat sich getraut Top Wieder erreichen hunderte Migranten die EU Neu Per Gesetz! Kanzlerin Merkel kämpft gegen Diesel-Fahrverbote Neu Wo sind coole Startups? Es winken 30.000 Euro Preisgeld 7.829 Anzeige
263

Ex-Geheimagent Mauss darf Tarnidentitäten behalten

BKA in Wiesbaden verzichtet auf Beschwerde gegen Gerichtsbeschluss

Der legendäre Ex-Geheimagent Werner Mauss darf weiterhin auf seine Tarnidentitäten zurückgreifen.

Wiesbaden/Mainz - Der legendäre Ex-Geheimagent Werner Mauss kann sich wohl längere Zeit auch Richard Nelson und Claus Möllner nennen.

Werner Mauss war in heiklen Missionen unterwegs.
Werner Mauss war in heiklen Missionen unterwegs.

Das für die Tarnidentitäten verantwortliche Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden hat auf eine Beschwerde gegen einen entsprechenden Gerichtsbeschluss verzichtet.

Das teilte ein Sprecher des dortigen Verwaltungsgerichts der Deutschen Presse-Agentur mit.

Laut dem vor etwa drei Monaten bekanntgewordenen und nun rechtskräftigen Beschluss im Eilverfahren kann Mauss seine entsprechenden Pässe bis zur grundsätzlichen Klärung im späteren Hauptsacheverfahren behalten. Wann dieses beginnt, ist noch unklar. Die zuständige Kammer hat nach Angaben des Gerichtssprechers viele Asylverfahren auf dem Tisch.

Der 78-jährige Mauss, der im Hunsrück lebt, war in heiklen Missionen international für die Bundesregierung unterwegs. Allerdings war er nur bis höchstens 1987 ziviler Mitarbeiter für das BKA. Er braucht nach dessen Ansicht keine BKA-Tarnidentitäten mehr. Die Behörde forderte sie daher jüngst von Mauss und seiner Frau zurück. Dagegen wehrte sich Mauss vorerst erfolgreich mit dem Eilrechtsschutzantrag.

Unterdessen hat die CDU Rheinland-Pfalz wegen der unbefugten Veröffentlichung personenbezogener Daten in einer Spendenaffäre mit Mauss als mutmaßlicher Schlüsselfigur ihr Bußgeld von 5000 Euro gezahlt, wie ein Parteisprecher der dpa mitteilte. Damit verzichtete die CDU darauf, Einspruch einzulegen.

Vor dem Hintergrund von Ermittlungen gegen den CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Bleser wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Parteiengesetz hatte die CDU 2017 Kopien amtlicher Dokumenten an Medien geschickt, in denen Namen und Geburtsdaten von Angehörigen von Mauss genannt sind. Das hatte der Landesbeauftragte für den Datenschutz gerügt.

Fotos: DPA

Sie sollte nackt vors Personal treten: Insassin (21) nimmt sich wegen Mobbings das Leben Neu Versuchter Totschlag! Mann (23) tritt Grapscher mehrfach brutal auf Kopf Neu Auf Jobsuche? Düsseldorfer Unternehmen sucht dringend neue Leute! 1.758 Anzeige Schockierende Bilder zeigen was passiert, wenn wir Instant-Nudeln essen Neu RTL2 verrät neue Details: Bald startet "Leben. Lieben. Leipzig" Neu Warum Du Dich gerade jetzt vor dem Ernstfall schützen solltest 13.455 Anzeige Nach Aus für Kult-Café: Darum zeigt die Wirtin jetzt Sophia Thomalla an Neu Zahl steigt immer weiter! Arzt soll seine Patienten mit Hepatitis-C infiziert haben Neu Spenden für guten Zweck: Mitmachen und Traumreise gewinnen! 4.927 Anzeige AfD schaltet nächstes Pranger-Portal gegen kritische Lehrer scharf Neu TSG Hoffenheim will ersten Champions-League-Sieg der Vereinsgeschichte Neu Blutbad im Auftrag des Teufels: Was passiert mit dem Tatverdächtigen? Neu
Nachbarsmädchen missbraucht: Kinderschänder erhält hohe Haftstrafe Neu Pärchen geschockt: Von Biber gefällter Baum kracht auf Motorboot Neu Von wegen idyllische Hofwoche! Böse Überraschung bei "Bauer sucht Frau" Neu Fall Khashoggi: Siemens-Chef Joe Kaeser sagt Reise nach Riad ab 74
"Feine Sahne Fischfilet": Jetzt regnet es Konzert-Einladungen 1.732 Experte schätzt ein: Ist der Babybrei-Erpresser schuldfähig? 145 Drogenkurier mit 5,5 Kilo Kokain geht Polizei ins Netz 170 18 Tote und knapp 170 Verletzte nach tragischem Zugunglück: Ursache steht wohl fest! 2.020 Bundesliga-Novum: Eintracht wandelt auf Spuren von Manchester City 706 110-Kilo Sprenggranate am Bonner Rheinufer geborgen 99 Mann in Zug kontrolliert: Nachdem er seine Tasche öffnet, landet er im Knast 198 Schock in der Manege: Zirkus-Artistin kracht ungebremst zu Boden 2.400 Frau wird erstochen in ihrer Wohnung aufgefunden: Kannte sie ihren Mörder? 301 Kind (5) stirbt bei Horror-Unfall: Schockierendes Detail kommt ans Licht 3.883 Krasse Bilder! Hagelsturm flutet Straßen von Millionen-Metropole 5.829 Tolle Neuigkeiten für Fans von "Biathlon auf Schalke" 172 Passagier bepöbelt schwarze Frau im Flieger: Reaktion von Ryanair entsetzt 2.394 Sprengsatz gezündet! Anschlag auf Berliner Bar 2.631 Lebensgefährlich! Schwarzfahrer stößt Kontrolleur ins Gleis 1.134 Drogenrausch? Schwester von Miley Cyrus protzt mit riesigem Marihuana-Haufen 1.123 Raubüberfall auf Geldtransporter: Polizei sucht silbernen BMW! 590 Flüchtling verstümmelt 18-Jährigem Gesicht: Opfer nahezu blind 6.724 Pegel-Rekord im Rhein: So flach wie nie! 333 Mutter schüttelt Baby zu Tode und wird direkt wieder schwanger 2.487 Sohn schlägt Vater mit Stein bewusstlos und köpft ihn: Jetzt gesteht er die Tat! 3.935 Von GZSZ-Nico zum Obdachlosen: Das macht Raphaël Vogt heute! 4.415 Frau stirbt nach brutalem Handtaschen-Raub 566 Update Rund 690 in nur zwei Jahren! Reichsbürgern werden in Bayern Waffen entzogen 89 Schüler bedroht Lehrerin mit falscher Waffe mitten im Klassenzimmer 2.476 Todessturz von Parkbank: Starb 26-Jähriger wegen eines schlechten Scherzes? 4.377 Umfrage: Grüne lachen, Seehofer angezählt, SPD im Keller 599 Blutiges Drama im Zoo: Löwin tötet Vater ihrer drei Jungen 3.910 Darum solltet Ihr auf Klos niemals Toilettenpapier als Unterlage verwenden 4.236 Dumm gelaufen: Mieter muss ausziehen, weil er zu laut Pornos schaut 1.653 Schwäche gezeigt: Bayern-Legende Breitner übt klare Kritik an Hoeneß und Rummenigge 997 Happy End! Gestohlene Hundewelpen und Besitzer wieder vereint 2.901 Rechtsextreme Tötungsvideos ohne Barriere im Internet abrufbar 1.570 Produkt-Rückruf: Diese Sprossen verursachen blutigen Durchfall! 1.710