Tragisch! Frau rast nach tödlichem Unfall in Ersthelfer-Auto

Wiesbaden - Nach einem Zusammenstoß zweier Autos ist die Autobahn 671 am Donnerstagmorgen zwischen Mainz-Kastel und Mainz-Amöneburg in Fahrtrichtung Wiesbaden gesperrt worden.

Die Fahrzeuge schleuderten auf die Grasfläche.
Die Fahrzeuge schleuderten auf die Grasfläche.  © wiesbaden112.de

Bei dem Unfall am frühen Morgen sei eine Person tödlich verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Drei weitere Menschen seien mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Aus zunächst ungeklärter Ursache stießen die beiden Wagen zusammen. Eines der Fahrzeuge fing Feuer. Weitere Angaben zum Unfall konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Nach dem Unfall fuhr eine Frau mit ihrem Wagen fast ungebremst in die geparkten Autos von Ersthelfern auf dem Standstreifen. Nach Angaben der Polizei wurde sie schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Wie lange die Sperrung andauern wird, konnte die Polizei zunächst nicht abschätzen. Gutachter sollen nun die Unfallursache ermitteln.

Beim Folgeunfall raste eine Frau in zwei auf geparkte Autos auf dem Standstreifen.
Beim Folgeunfall raste eine Frau in zwei auf geparkte Autos auf dem Standstreifen.  © wiesbaden112.de
Die Frau wurde schwer verletzt.
Die Frau wurde schwer verletzt.  © wiesbaden112.de

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0