Messerattacke in Wiesbaden: Mann (55) schwebt in Lebensgefahr

Wiesbaden - Bei einer Auseinandersetzung vor einer Wohnung in Wiesbaden ist ein 55-jähriger Mann mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden.

Der mutmaßliche Täter wählte selbst den Notruf (Symbolfoto).
Der mutmaßliche Täter wählte selbst den Notruf (Symbolfoto).  © Boris Roessler/dpa

Der 50 Jahre alte Verdächtige habe dann selbst den Notruf gewählt und sei am Tatort festgenommen worden, teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Er kam in Polizeigewahrsam. Das Opfer wurde nach der Auseinandersetzung am Sonntagnachmittag notoperiert.

Das Opfer musste notoperiert werden (Symbolfoto).
Das Opfer musste notoperiert werden (Symbolfoto).  © Markus Scholz/dpa

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0