Todes-Drama an Weihnachten: Ehemann soll Frau mit Messer tödlich verletzt haben

Wiesbaden - Einfach nur grausam: Am 1. Weihnachtsfeiertag wurde im Stadtteil Idstein eine 26-Jährige mit einem Messer tödlich verletzt. Tatverdächtig ist ihr 31 Jahre alter Ehemann.

Die Frau erlag ihren tödlichen Verletzungen.
Die Frau erlag ihren tödlichen Verletzungen.  © wiesbaden112.de

Wie ein Pressesprecher der Polizei mitteilte, meldete sich gegen 15 Uhr eine Anwohnerin bei der Polizei, die von einem Streit zwischen einem Mann und einer Frau berichtete, bei dem auch ein Messer zum Einsatz kam.

Vor Ort fanden die Beamten die 26-Jährige leblos in einem Innenhof eines Wohnhauses in der Grunerstraße vor. Sie erlag dort ihren tödlichen Verletzungen.

Kurz darauf konnte der 31-jährige Ehemann in seiner Wohnung angetroffen und festgenommen werden.

Er wird am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu der Tat dauern an.

Der Bereich um das Haus wurde abgesperrt.
Der Bereich um das Haus wurde abgesperrt.
Ein Polizist steht vor einem Absperrband.
Ein Polizist steht vor einem Absperrband.  © wiesbaden112.de
Die grausame Tat ereignete sich in der Grunerstraße in Wiesbaden-Idstein.
Die grausame Tat ereignete sich in der Grunerstraße in Wiesbaden-Idstein.  © Screenshot Google Maps

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0