Sexueller Übergriff auf Elfjährige: 40 Hinweise nach TV-Ausstrahlung bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst"!

Seit der Ausstrahlung des TV-Formats sind schon rund 40 Hinweise eingegangen.
Seit der Ausstrahlung des TV-Formats sind schon rund 40 Hinweise eingegangen.  © DPA

Wiesbaden - Er zerrte das elfjährige Mädchen in sein Auto, fuhr mit ihr in ein nahegelegenes Waldstück und missbrauchte sie. Anschließend setze er das Kind vor dessen Grundschule in Idstein ab (TAG24 berichtete).

Schon seit zweieinhalb Monaten tappen die Ermittler im Dunkeln. Mittwochabend wurde genau dieser Fall des sexuellen Missbrauchs aus Hünstetten-Limbach bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst" ausgestrahlt.

Aufgrund der Fahndung gingen bislang rund 40 Hinweise aus ganz Deutschland bei den Ermittlern ein. Ob ein zielführender Hinweis dabei war, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, da die eingegangenen Hinweise nun erst einmal von der Arbeitsgruppe der Wiesbadener Kriminalpolizei ausgewertet und überprüft werden müssen.

Die Wiesbadener Staatsanwaltschaft hat für Hinweise, welche zur Ermittlung, Identifizierung und Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 3.000 Euro ausgesetzt.

Das Hinweistelefon der AG-Limbach ist nach wie vor unter der Telefonnummer 06113453201 erreichbar. Darüber hinaus können Hinweise auch per Mail unter ag-limbach.ppwh@polizei.hessen.de an die Ermittler weitergegeben werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0